Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Heute Derby bei Lupo

Fußball-Landesliga Heute Derby bei Lupo

Erst das zweite Saison-Punktspiel für Lupo/Martini Wolfsburg – schon kommt es zum ersten von nur zwei Wolfsburger Derbys in der Fußball-Landesliga. Das Team von Francisco Coppi erwartet heute (18.30 Uhr) den SSV Vorsfelde „und will“, so Coppi, „den nächsten Schritt.“ Heißt: Den nächsten Sieg.

Voriger Artikel
Stadt ehrt ihre WM-Starterinnen
Nächster Artikel
Akrapovic jetzt Trainer in Kroatien

Derby: Elvir Zveratic (l.) und Lupo/Martini trafen in der Vorbereitung öfter auf den SSV Vorsfelde (v. r. Yves Berschet und Sören Teichmann). Heute geht‘s um Landesliga-Punkte.

Der Start war Zucker. Als letztes Team nahm Lupo erst am Samstag den Liga-Betrieb auf, gewann in Hillerse. Beim damaligen Ersten. Coppi mahnt aber: „Das war gut, das war ein enges Spiel, das uns gleich geholfen hat, den richtigen Rhythmus zu finden. Aber es heißt auch nicht viel.“

„Vorsfelde“, so schätzt er, „hat nach vorn mehr Qualität als Hillerse.“ Dass die Gäste momentan Letzter sind – aus seiner Sicht bedeutungslos. Coppi: „Hillerse war Erster, das haben wir nicht überbewertet, Vorsfelde ist Letzter, das bewerten wir genauso wenig über.“

Am Ende werde die Liga beide Teams oben sehen, so der Lupo-Coach. Für heute erwartet er ein „ansehnliches Spiel. Denn die bietet Vorsfelde oft, wir auch. Und der SSV hat hohe Ziele, genau wie wir. Es sollte ein schönes Derby werden.“

Umstellen gegenüber dem Hillerse-Sieg muss er nicht. Alle Mann sind an Bord. Umstellungen sind aber möglich. Denn der Kader ist breit genug. Und mit Adam Drasyk (gegen Hillerse verhindert) steht ihm ein Mittelfeldspieler wieder zur Verfügung, der normalerweise gesetzt ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.