Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Heimspiel für Mittag: Wojcicki kämpft in Potsdam um den Titel
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Heimspiel für Mittag: Wojcicki kämpft in Potsdam um den Titel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 15.03.2018
Treffen nun in Potsdam im Ring aufeinander: Der Wolfsburger Patrick Wojcicki (l.) und Ronny Mittag. Quelle: Florian Petrow
Anzeige
Wolfsburg/Gifhorn

Das deutsche Duell um den IBF-Intercontinental-Titel im Mittelgewicht zwischen dem Wolfsburger Patrick Wojcicki und Ronny Mittag, das aufgrund einer Verletzung von Sauerland-Boxer Wojcicki verschoben werden musste, findet nun am 18. Mai in der Potsdamer MBS Arena statt.

Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness: „Wir werden sowohl in Potsdam, als auch in Hannover gute Veranstaltungen mit vielen interessanten Begegnungen auf die Beine stellen.“

In Potsdam steht natürlich der Titelkampf zwischen Wojcicki und Mittag im Vordergrund - dieser Kampf sorgt für Furore. Mittags Manager Winne Spiering: „Für uns ist dieser Kampf in Potsdam ein Heimspiel. Ronny wird den Wolf das Fürchten lernen, siegen und dann um einen WM-Titel boxen!“ Wojcickis Trainer, Antonino Spatola, kontert: „Wir boxen Ronny Mittag in Wolfsburg, Potsdam, Hannover auf dem Mond oder sogar bei ihm zu Hause. Es wird auf jeden Fall ein toller Kampf - mit Patrick als Sieger!“

Der Gifhorner Cruisergewichtler Artur Mann erhält hingegen sein Heimspiel in Hannover und wird am 2. Juni in der Swiss Life Hall boxen. Beide Veranstaltungen werden live auf SPORT1 zu sehen sein.

Nisse Sauerland: „Zudem werden noch viele Sauerland-Boxer in Potsdam und Hannover an den Start gehen. In den nächsten Wochen werden wir weitere hochklassige Kämpfe bekanntgeben.“

Von der Redaktion

Abstiegsangst beim MTV Gifhorn, Resthoffnung auf den Aufstieg beim VfL Wolfsburg. Dazu eine Prise Derby-Stimmung – und das alles zum Verbandsliga-Saisonfinale.

15.03.2018

Die Wobspeeders sind wieder Meister! Wie im Vorjahr holte sich das Team des VfR Eintracht Nord den Titel in der Crossminton-Bundesliga Nord. Dazu reichte am Wochenende der 4:2-Sieg gegen die Elbspeeders aus Hamburg. Im zweiten Spiel trennte sich das Team um Kapitän Robin Joop von den Füchsen Berlin 3:3.

12.03.2018

In der Tischtennis-Verbandsliga der Herren bot der SSV Neuhaus gegen den Meisterschaftsfavoriten Badenstedter SC Paroli, unterlag aber mit 6:9. Der TTC Gifhorn kassierte beim TTV 2015 Seelze eine 4:9-Niederlage.

12.03.2018
Anzeige