Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg „Hart und dreckig“: Vorsfelde gewinnt mit 33:28 in Barsinghausen
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg „Hart und dreckig“: Vorsfelde gewinnt mit 33:28 in Barsinghausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 24.09.2018
Kampfstark: Der MTV Vorsfelde (r. Christian Bangemann) setzte sich bei Aufsteiger HV Barsinghausen durch. Quelle: Britta Schulze (Archiv)
Barsinghausen

Vorsfelde startete im Angriff behäbig und in der Defensive mit großen Lücken. „Wir haben uns immer wieder in Einzelaktionen verstrickt. Uns hat die nötige Dynamik gefehlt, um zu einfachen Toren zu kommen“, kritisierte MTV-Coach Daniel Heimann.

Da Vorsfeldes Rückraumschützen auch in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit nicht gut ins Spiel fanden, besann sich Vorsfelde auf starke Defensivarbeit und schnelle Gegenangriffe. Der Mittelblock mit Marius Thiele und Thorben Günther ließ kaum noch etwas durch, vorne kamen die Außenspieler Lars Hoffmann und John Michael zusammen auf 15 Treffer – bis zum Schlusspfiff erspielten sich die Gäste eine komfortable Führung. „Barsinghausen war sehr clever und hat uns vor große Probleme gestellt“, lobte Heimann den engagierten Auftritt des Aufsteigers. „Wir haben sehr lange gebraucht, die richtigen Lösungen zu finden.“

Dass am Ende der Auswärtsreise doch zwei Punkte standen, stimmte den Coach natürlich positiv. Heimann: „Wir sind froh, haben uns den Sieg hart und dreckig erkämpft. Das macht uns im Moment aus. Wir können uns aus schweren Situationen als Mannschaft lösen.“

MTV: Krüger, Wilken – Kühlbauch (1), Tangermann (1), J. Thiele (1), Hartfiel (4), Bangemann (5), Günther, Helmsing (3), M. Thiele (1), Guiret, Schilling (2), Hoffmann (10), Michael (5).

Von Jakob Schröder

In der Handball-Oberliga der Frauen musste der VfL Wolfsburg im vierten Saisonspiel bereits die dritte Niederlage hinnehmen. Gegen den TV Hannover-Badenstedt II unterlag der VfL mit 21:32 (15:16) und steckt somit im Tabellenkeller.

24.09.2018

In der Handball-Oberliga der Frauen steht für den VfL Wolfsburg das erste Heimspiel an. Mitfavorit Badenstedt kommt.

19.09.2018

Nach Platz drei in der Vorsaison und dem anschließenden Bezirkspokal-Gewinn gehen die Basketballer des TV Jahn selbstbewusst in die neue Bezirksoberliga-Spielzeit. Aus ihren Ambitionen machen die Wolfsburger dabei keinen Hehl. „Wir wollen Meister werden!“, sagt Teamsprecher Christian Wessel. „Und das möglichst ohne Niederlage!“ Zum Start geht’s am Sonntag (16 Uhr, Sporthalle der Neuen Schule) gegen Eintracht Braunschweig.

18.09.2018