Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Greiner: Überraschungs-Titel bleibt diesmal aus

Tennis Greiner: Überraschungs-Titel bleibt diesmal aus

Zu einem weiteren Überraschungstitel bei einer Jugend-DM reichte es für Lena Greiner zwar nicht, trotzdem überzeugte das Tennis-Talent auch bei den nationalen U-18-Meisterschaften in Essen. Ungesetzt und als Jahrgangsjüngere war für die Wolfsburgerin, die am Montag ihren 17. Geburtstag feierte, erst im Halbfinale Schluss.

Voriger Artikel
Neuhaus: Im Spitzenspiel reißt die Erfolgsserie
Nächster Artikel
Ein Sieg, der nicht zufriedenstellt

Starker Auftritt auch ohne Krönung: Die Wolfsburgerin Lena Greiner stieß bei der U-18-DM in Essen als Ungesetzte bis ins Halbfinale vor.

Quelle: Florian Petrow

Essen. Im Sommer 2016 hatte Greiner bei der U-16-DM in Ludwigshafen einen bravourösen Husarenritt hingelegt, der ihr den Titelgewinn einbrachte. Und auch diesmal ging’s für sie unterm Hallendach in der Essener Hafenstraße vielversprechend los. Durch Siege gegen Katharina Huhnholz (TC an der Schirnau/6:4, 6:4) und die an Nummer 4 gesetzte Franziska Kommer (TC BW Halle/7:5, 4:6, 6:3) erreichte der Teenager die Vorschlussrunde.

„Da habe ich dann aber keine Chance gehabt“, gab Greiner nach dem 4:6, 2:6 gegen Celine Fritsch (TV Fürth), die sie im Vorjahr in Ludwigshafen noch bezwungen hatte, unumwunden zu. „Diesmal war sie einfach besser, hat wirklich alles getroffen.“

Die Enttäuschung über den verpassten Finaleinzug hielt sich im Greiner-Lager jedoch in Grenzen. „Ich bin mit dem Abschneiden sehr zufrieden“, sagte die Spielerin selbst, und Vater Frank fügte hinzu: „Ich hätte nicht gedacht, dass Lena so weit kommt, sie hatte schwere Gegnerinnen.“ Als Halbfinal-Teilnehmerin winkt der Wolfsburgerin zudem eine Wildcard für das Hauptfeld der Damen-DM in Biberach (10. bis 17. Dezember).

Von Nick Heitmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.