Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Gipfel: MTV Vorsfelde rechnet mit über 600 Zuschauern
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Gipfel: MTV Vorsfelde rechnet mit über 600 Zuschauern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 11.01.2019
Es wird richtig voll! Der MTV Vorsfelde (beim Wurf) rechnet zum Handball-Hit gegen den TuS Vinnhorst mit über 600 Zuschauern. Quelle: Gero Gerewitz
Vorsfelde

Am Sonntag, 20. Januar (18.30 Uhr), empfangen die Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde den TuS Vinnhorst zum Liga-Gipfel. Die Vorbereitungen im Eichholz laufen auf Hochtouren, Manager André Frerichs erwartet eine Rekord-Kulisse. Die AZ/WAZ verlost für diesen Handball-Knaller 10 x 2 Karten.

Am letzten Spieltag der Hinrunde hatte sich Vorsfelde an die Tabellenspitze gesetzt – genau vor dem Spitzenspiel hat der MTV in der Tabelle mit dem Konkurrenten aus der Landeshauptstadt die Plätze getauscht. 2011 hatte der MTV zum 150-Jährigen Vereinsjubiläum mal den damaligen Erstligisten HSV Hamburg zu Gast, die Halle im Eichholz war ausverkauft. Auch wenn Frerichs nicht davon ausgeht, dass wie damals gut 1000 Zuschauer den Weg in die Halle finden werden, rechnet er trotzdem mit einer Rekord-Kulisse für Pflichtspiele: „Wir rechnen mit über 600 Zuschauern. Für unsere Zeit in der Oberliga wäre das ein neuer Spitzenwert.“

Für das Event hat Frerichs zusätzliches Catering organisiert, es wird eine zweite Kasse öffnen, und mit Boxer Patrick Wojcicki hat sich auch schon Wolfsburger Sport-Prominenz als Besuch angekündigt – in der Saisonvorbereitung hatte der MTV mit Wojcicki einen Trainingstag absolviert und ihn zum Spiel eingeladen.

Unabhängig vom Ausgang der Begegnung freut sich Frerichs auf einen tollen Handball-Tag: „Wir haben in letzter Zeit viel Werbung gemacht und freuen uns, dass inzwischen viele Leute gemerkt haben, dass wir hier etwas Besonderes aufbauen.“ Am Sonntag, 13. Januar (13 Uhr), bereitet sich Vorsfelde mit einem Test unter Wettkampfbedingungen auf das Spitzenspiel vor. In Fallersleben (die Halle im Eichholz steht nicht zur Verfügung) empfängt Vorsfelde dann den Drittligisten MTV Braunschweig.

Dort dürfte es auch den ersten Fingerzeig geben, ob für Marius Herda ein Einsatz gegen Vinnhorst in Frage kommt. Bis auf ihn fehlte beim Trainingsauftakt nach dem Jahreswechsel ansonsten niemand – der MTV könnte vielleicht in Bestbesetzung ins Gipfeltreffen gehen.

Im Vorverkauf gibt es weiterhin Tickets bei Frerichs (0176/32119545).

Handball-Hit: AZ/WAZ verlost 20 Tickets

Am Sonntag, 20. Januar (18.30 Uhr), empfangen die Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde den TuS Vinnhorst zum Gipfeltreffen. Es wird voll werden im Eichholz – Sie können aber mit etwas Glück Tickets gewinnen. Wir verlosen 10 x 2 Eintrittskarten für diesen Handball-Hit.

Was Sie tun müssen: Bis zum 14. Januar unter 0137/ 9880 827-09 anrufen. Folgen Sie der Ansage. Alle Anrufe, die bis 14. Januar eingehen, nehmen an der Ermittlung der zehn Gewinner teil. Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt. Ein Anruf kostet 50 Cent aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunktarife können abweichen.

Von Jakob Schröder

In der Herren-Verbandsliga stehen zum Tischtennis-Rückrundenstart für den Tabellenvorletzten TTC Gifhorn zwei überaus knifflige Partien auf dem Programm. Auch die Oberliga-Damen des SSV Neuhaus sind zweimal gefordert – und damit hat auch eine Zwölfjährige zu tun...

10.01.2019

Entspannt ins neue Jahr kommen? Denkste! Gleich zum Auftakt nach der langen Weihnachtspause wartet auf die Volleyballer des VfL Wolfsburg der Topspiel-Kracher! Am Samstag (15 Uhr) gastiert der Verbandsliga-Zweite beim Primus ASC Göttingen II, könnte bis auf einen Satz an den Spitzenreiter ranrücken – ein Raketenstart.

09.01.2019

Auf ein Unentschieden zum Oberliga-Auftakt hatten die Tennisspieler des TV Jahn gehofft, ein 5:1-Sieg gegen den TC GW Rotenburg ist es geworden. Die Freude über den Traumstart ist riesig – die darüber, dass mit dem SC SW Cuxhaven (6:0 beim Bremer TV II) ein anderes Team am ersten Spieltag noch besser abgeschnitten hat, ebenfalls.

07.01.2019