Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Giovanna Scoccimarro: Niedersachsens Nachwuchssportlerin des Jahres

Judo Giovanna Scoccimarro: Niedersachsens Nachwuchssportlerin des Jahres

Bei ihrer Winner-Party in Hannover hat die Sportjugend die niedersächsischen Nachwuchssportler des Jahres 2017 ausgezeichnet. Dabei hatten auch zwei heimische Talente Grund zur Freude: Judoka Giovanna Scoccimarro (MTV Vorsfelde) siegte, Para-Leichtathlet Phil Grolla (VfB Fallersleben) belegte den zweiten Platz

Voriger Artikel
22:21! VfL-Klettertour geht weiter
Nächster Artikel
8:2! Hattorf überzeugt auch beim Hinrunden-Finale

Mal wieder obenauf: Giovanna Scoccimarro vom MTV Vorsfelde wurde zur niedersächsischen Nachwuchssportlerin 2017 gekürt.

Quelle: imago sportfotodienst

Hannover. Scoccimarro jubelte in diesem Jahr über den U-21-Weltmeistertitel in ihrer Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm. Mit diesem Erfolg überzeugte sie auch die von der Sportjugend Niedersachsen eingesetzte Jury: Die 20-Jährige aus Lessien wurde zur Nachwuchssportlerin des Jahres gewählt! Da sie zurzeit an einem Trainingslager in Japan teilnimmt, konnte sie allerdings nicht persönlich vor Ort sein. Deshalb nahm ihr Bruder Federico Scoccimarro den Preis aus den Händen des Sportjugend-Vorsitzenden Thomas Dyszack entgegen.

Auch bei der Wahl der besten Nachwuchssportler mischte ein heimischer Athlet vorn mit. Hinter dem Basketballer Isaiah Hartenstein (TSV Quakenbrück), der in diesem Jahr in die U-19-Weltauswahl berufen und von den Houston Rockets beim NBA-Draft ausgewählt wurde, landete Grolla auf Rang zwei. Während der Fallersleber, U-18-Weltmeister im Kugelstoßen und Diskuswurf, 500 Euro Preisgeld erhielt, durfte sich Scoccimarro über 1000 Euro freuen.

Von der Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.