Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Ex-Oberliga-Akteur wechselt zu Rot-Weiß Wolfsburg
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Ex-Oberliga-Akteur wechselt zu Rot-Weiß Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 04.12.2015
Neuer Klub: Ex-Oberliga-Spieler Bader wechselt zu Rot-Weiß. Quelle: Matthias Leitzke (Archiv)
Anzeige

Bader, früher Oberliga-Akteur des VfL Wolfsburg und zuletzt für den MTV Hattorf an der Platte, schlägt im neuen Jahr für den Herbstmeister der 2. Kreisklasse, Rot-Weiß Wolfsburg, auf. Damit dürfte der Durchmarsch der Detmeroder in die 1. Kreisklasse nicht mehr aufzuhalten sein.

Auch der SSV Neuhaus hat eine interessante Verstärkung zu vermelden: Dominik Haag spielte zuletzt für den TTC Rottweil in der baden-württembergischen Bezirksliga und weilt zurzeit für ein Praktikum in Wolfsburg.

Die Wechsel in der Region Wolfsburg/Gifhorn (alter Verein/neuer Verein): Artur Bader (MTV Hattorf/Rot-Weiß Wolfsburg), Dominik Haag (TTC Rottweil/SSV Neuhaus), Martin Jasper (TSV Grasleben/TSV Hehlingen), Karsten Wollschläger (TuS Cremlingen/MTV Vorsfelde), Alexander Sperling (MTV Adenbüttel/MTV Ölsburg), Tino Deunert (TSV Meine/SV Leiferde), Nik Ditschun (SV Osloß/SV Jembke), Nico Lämmerhardt (SV Teutonia Tiddische/TuS Ehra-Lessien), Steffen Nußbeutel (TSV Meine/TSV Vordorf), Dirk Scholze (MTV Wasbüttel/TuS Neudorf-Platendorf), Max Winkler (SV Osloß/SV Jembke), Karl-Heinz Pauly (TuS Bröckel/SV Leiferde).

vo

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige