Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Ex-EHCer Degon: „Bin aufgeregt“
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Ex-EHCer Degon: „Bin aufgeregt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 15.09.2009
Jetzt ein Eisbär: Marvin Degon.
Anzeige

WAZ: Wie speziell ist das erste Wiedersehen? Degon: Ich bin aufgeregt. Wolfsburg ist ein ganz spezieller Ort für mich.

WAZ: Obwohl Berlin doch eine perfekte Wahl gewesen sein muss… Degon: Berlin ist riesig, erinnert mich an meine Heimat im Nordosten der USA. Dazu die riesige Kulisse, die wilde Stimmung in der Halle, die ich nur aus dem College-Eishockey kannte…

WAZ: …aber? Degon: …aber Wolfsburg war meine erste DEL-Station, ich bin mit dem EHC Pokalsieger geworden, wir habe eine gute Saison gespielt – auch, wenn wir im Viertelfinale ärgerlich ausgeschieden sind. Es war eine tolle Zeit, ich habe noch guten Kontakt zu Ken Magowan, Norm Milley und Mike Green. Ja, es wird ein besonderes Spiel für mich.

WAZ: Für die Eisbären haben Sie die meisten Torschüsse, aber noch keinen Treffer… Degon: Wichtig ist, dass wir gewinnen. Wir haben viele gute Spieler, geben alle unseren Teil zum Erfolg.

WAZ: Mit Jeff Friesen haben Sie einen echten NHL-Star im Team. «Degon:» Es ist sehr aufregend, mit einem Spieler seiner Klasse zu spielen.

WAZ: Wird es für die Fans in Wolfsburg eine Freude sein, solch einem Spieler zuzuschauen? Degon: Das kann sein, aber dem EHC kann ich sagen ,gegen Friesen werdet ihr’s schwer haben’.“

WAZ: Was machen Ihre NHL-Träume? Degon: Die habe ich noch.

Eishockey-Knaller am Donnerstag (19.30 Uhr) in der Eis-Arena. Der EHC Wolfsburg erwartet die Eisbären Berlin, das erste Saison-Duell zwischen Pokalsieger und Meister. Wolfsburg kann Erster werden. Aber es wird viel heißer, es gibt ein Novum auf Wolfsburger Eis: das Duell zweier Stanley-Cup-Sieger.

15.09.2009

Nach positiven Gesprächen mit dem TSV Hehlingen hat sich Karsten Stephan entschieden und übernimmt im Winter das Amt beim Bezirksligisten. Der Wolfsburger Fußball-Streifzug.

14.09.2009

Der VfB Fallersleben muss sich einen neuen Trainer suchen: Nach der 1:5-Pleite des Fußball-Bezirksoberligisten gestern beim MTV Wolfenbüttel erklärte Coach Georgios Palanis unter Tränen seinen Rücktritt!

14.09.2009
Anzeige