Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Es war brenzlig, aber MTV ist Erster
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Es war brenzlig, aber MTV ist Erster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 22.02.2015
Weiter oben dabei: Der MTV Vorsfelde (Yannik Schilling am Ball) siegte gegen die HF Helmstedt-Büddenstedt mit 35:33. Quelle: Photowerk
Anzeige

Vorsfelde startete stark, hielt das Tempo hoch und stellte die Gäste so immer wieder vor unlösbare Aufgaben. Beim MTV klappte alles, Helmstedt fand keinen Weg ins Spiel und lag so zur Pause bereits mit sechs Treffern zurück. Auch die ersten Minuten der zweiten Hälfte dominierte das Heimteam weiter nach Belieben und führte nach 45 Minuten komfortabel mit 32:24.

Dann aber wachte Helmstedt plötzlich auf, zeigte sich in der Abwehr deutlich verbessert und schloss die schnellen Gegenangriffe sicher ab. „In dieser Phase hatten wir das Gefühl, dass wir das Spiel schon gewonnen haben“, bemängelte MTV-Trainer Mike Knobbe. Plötzlich stand es nur noch 32:31 (51.) Knobbe brachte den nach zwei Wochen Krankheit noch nicht vollständig fitten Michael Schwoerke aufs Feld, das zahlte sich vor allem in der Deckung aus, Vorsfelde brachte den knappen Vorsprung über die Zeit. „Eigentlich wollte ich Michael nicht bringen, es hat dann aber für fünf Minuten gereicht, das war wichtig“, so Knobbe, der auf Jan Przemus bauen konnte. Der Rückraum-Regisseur hat den MTV aus beruflichen Gründen nach Dortmund verlassen. Sein Pass liegt aber noch in Vorsfelde - und Przemus war gerade zu Besuch in der alten Heimat.

MTV: Rüger, Krüger - Jovicic, Kühlbauch (6), Engelhard, Basile (4), Przemus, Hartfiel (9), Thiele (4), Schilling (3), Knaack (9), Schwoerke.

jsc

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige