Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Emotionaler Abschluss beim MTV
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Emotionaler Abschluss beim MTV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:34 02.05.2018
Letztes Spiel der Saison: Der MTV Vorsfelde (am Ball Janis Thiele) empfängt am Samstag in der Handball-Oberliga die HSG Schaumburg-Nord. Quelle: Boris Baschin
Vorsfelde

Sportlich geht es für beide Teams um nichts mehr – die Gäste spielen „nur“ noch um Platz zwei oder drei, Vorsfelde wird irgendwo zwischen Platz fünf und acht landen – wo genau, ist letztendlich egal. Emotional dürfte es trotzdem werden. Für Trainer Jürgen Thiele, Torhüter Christian Rüger (MTV Warberg) sowie Linksaußen Marco Basile (VfB Fallersleben) wird es das letzte Spiel für Vorsfelde sein.

Auch Außenspieler Sebastian Feig (ebenfalls Warberg) wird gehen – seine Position wird zur neuen Saison im Zuge der Kaderverjüngung mit Neuzugang Lars Hoffmann neu besetzt (WAZ berichtete).

Abseits der Spielfläche wird Jens Kleinert dem MTV als Mannschaftskoordinator erhalten bleiben, mit Rainer Kassubek (spielt für die Reserve) konnte Manager André Frerichs für die kommende Saison einen Torwarttrainer gewinnen.

Aus sportlicher Sicht dürfen sich die Zuschauer auf ein munteres Spielchen freuen, meint Frerichs: „Schaumburg spielt die ganze Saison über wie im Rausch, auch unsere Offensive ist stark, es wird viele Tore auf beiden Seiten geben. Natürlich wollen wir gewinnen, um nicht noch weiter abzurutschen.“

Der sportliche Aspekt rücke aber eher in den Hintergrund, so der Manager weiter: „Wir wollen einen versöhnlichen Abschluss schaffen, gerade für die, die uns verlassen. Das haben sich alle redlich verdient.“

Von Jakob Schröder

Das war ein Kantersieg! Die Wolfsburg Blue Wings fegten bei ihrem Heimauftakt in der American-Football-Oberliga die Emden Tigers mit 71:0 weg.

02.05.2018

Die Oberliga-Handballerinnen des VfL Wolfsburg müssen weiter um den Klassenerhalt bangen. Beim TuS Bergen unterlag der VfL mit 20:21 (7:11) und steht somit vor dem letzten Spieltag nur einen Punkt vor einem Abstiegsplatz.

29.04.2018

Bei den Überfliegern lief’s wie erwartet: Allerdings zogen sich die Verbandsliga-Handballer des VfB Fallersleben trotz der 23:32-(10:15)-Pleite beim verlustpunktfreien Spitzenreiter TuS Vinnhorst recht achtbar aus der Affäre.

29.04.2018