Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Ehmen holt sich einen Landestitel
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Ehmen holt sich einen Landestitel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 23.11.2015
Landesmeister – die Turnerinnen des TSV Ehmen: (h. v. l.) Lina Müller, Mariella Brand, Jana Troppmann, (v. v. l.), Trainerin Carina Haake, Lee-Ann Knaus, Lina Hartmann, Letizia Pohl, Trainerin Maja Topa.
Anzeige

Jeweils acht Mannschaften waren in Buchholz in beiden Klassen am Start. Für den TSV gingen Mariella Brand, Lina Müller, Jana Troppmann, Lina Hartmann, Letizia Pohl und Lee-Ann Knaus an die Geräte. Emily Windorpski und Joline Gabriel mussten wegen Krankheit passen. Trotz dieser Schwächung gingen die Ehmerinnen den Wettkampf ruhig an. Am Balken turnte Brand eine perfekte Übung, erhielt mit 13.95 Punkten die Tageshöchstwertung. Auch am Boden überzeugte die 17-Jährige die Kampfrichter, erzielte mit 13,85 wiederum die Tageshöchstwertung. Beim Sprung glänzte Brand mit einem Tsukahara (Radwende-Salto rückwärts), wurde mit 14,10 Punkten belohnt. Am Stufenbarren holten Knaus und Brand mit jeweils 12,55 Punkten das beste TSV-Resultat. Somit freuten sich das Team und die Trainerinnen Carina Haake und Maja Topa über den Titel.

Der VfL wollte in der Landesliga 1 einen Treppchenplatz, doch es reichte nur zu Rang fünf. Das beste Ergebnis erzielte Lia Marie Eichmann, die mit 13,60 Punkten am Stufenbarren den dritten Platz belegte. Am Balken schwächelte der VfL, auch am Boden und beim Sprung konnten sich neben Eichmann auch ihre Teamkolleginnen Julia Steinhauser, Sabrina Scharkau, Kiana Koloska, Indra Mertens, Cilia Fischer und Hannah Flock nicht mehr auf die Medaillenplätze turnen.

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige