Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg Dombrowsky: Sieg und Trainer-Lob
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg Dombrowsky: Sieg und Trainer-Lob
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:06 03.03.2016
Erster Spieler der Woche nach der Winterpause: Marius-Raoul Dombrowsky vom Kreisligisten MTV Hattorf. Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

Dombrowsky hatte den überraschenden 2:1-Sieg gegen den Tabellenzweiten ESV Wolfsburg perfekt gemacht - mit seinem allerersten Saisontreffer. „An einer Abschlussschwäche liegt das aber nicht“, betont der Fan des VfL Wolfsburg schmunzelnd. „Ich war ein paar Wochen verletzt und musste zudem häufig in der Innenverteidigung aushelfen. Da kommt man seltener vors Tor.“

Der Coup gegen den Favoriten soll den MTV beflügeln. „Wir haben jetzt fünf Punkte Vorsprung vor einem Abstiegsplatz. Dieser Abstand soll nicht mehr kleiner werden“, so der 24-Jährige. Im Gegenteil: „Wir schauen nach oben, wollen einen gesicherter Mittelfeldplatz erreichen.“

Auch Coach Thomas Wagner gratulierte zur Sportbuzzer-Wahl: „Unser ,Dromsky‘ ist noch ein Spieler vom alten Schlag, der nie aufgibt und im Spiel und beim Training immer alles gibt - ein echter Alt-Hattorfer.“

Dombrowsky freut das Lob: „Es stimmt, ich spiele seit meinem dritten Lebensjahr beim MTV, war dem Verein immer treu. Mit 21 Spielzeiten bin ich natürlich der Dienstälteste im Team“ - und das mit gerade mal 24.

nos

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige