Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Deutschland mit VfL-Quintett 2:2

Frauenfußball Deutschland mit VfL-Quintett 2:2

Die deutschen Fußballerinnen sind nun endgültig zurück in der Weltspitze - und Bundesligist VfL Wolfsburg hat einen gehörigen Anteil daran: Drei Tage nach dem 1:1 in den USA spielte die DFB-Elf in East Hartford gestern 2:2 (0:1) gegen die Gastgeberinnen, fünf VfLerinnen kamen dabei zum Einsatz.

Voriger Artikel
VfL: Gorius holt Vize-DM-Titel
Nächster Artikel
Trainiert Ziehl jetzt den VfL II?

Durfte in der zweiten Halbzeit ran: Wolfsburgs Viola Odebrecht.

Quelle: dpa

Lena Goeßling, Luisa Wensing und Verena Faißt spielten durch, Alex Popp musste nach 45 Minuten für Dzenifer Maroszan raus und Viola Odebrecht kam zur zweiten Halbzeit. Das VfL-Quintett half dabei, dass Deutschland auch im zweiten Vergleich mit dem Olympiasieger und damit seit dem bitteren Viertelfinal-Aus bei der WM 2011 in Wolfsburg ungeschlagen blieb.

Die Frankfurterin Maroszan (48./85.) egalisierte zweimal die Führung der USA durch Superstar Abby Wambach (45.) und Tobin Heath (67.). Vor allem im zweiten Durchgang war‘s ein Offensivspektakel, das die Mannschaft von Bundestrainerin Silvia Neid durchaus für sich hätte entscheiden können. Faißt sagte: „Wir hätten gerne gewonnen, aber das 2:2 geht letztlich in Ordnung.“ Neid bilanzierte: „Wir waren in beiden Spielen auf Augenhöhe.“

Für die ungeschlagenen Wolfsburgerinnen geht‘s am Sonntag (14 Uhr) in der Bundesliga gegen den Tabellensiebten FCR Duisburg weiter.

  • Für das Champions-League-Achtelfinale gegen Roa IL (1. November, 17 Uhr) bietet der VfL Fünfer-Gruppentickets für 15 Euro an. Tickets kosten sonst acht Euro (ermäßigt vier), VfL-Dauerkartenbesitzer haben freien Eintritt.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.