Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Der MTV Hattorf II bleibt im Meisterrennen

Tischtennis-Landesliga Der MTV Hattorf II bleibt im Meisterrennen

Meisterschaftschancen gewahrt: Der Tabellenzweite MTV Hattorf II siegte in der Tischtennis-Landesliga mit 9:1 gegen den SV Union Salzgitter II.

Voriger Artikel
Faißt vergibt in Bad Neuenahr den Sieg
Nächster Artikel
Dank an Gerloff, Lob für Wespe

Bleiben im Meisterrennen der Landesliga: Marcus Stüwe und der MTV Hattorf II fegten Union Salzgitter II mit 9:1 von der Platte.

Quelle: Photowerk (bea)

TTC Gifhorn - SV Broitzem 9:2 (30:14 Sätze). Die Gäste traten nur mit fünf Spielern an, so dass Gifhorn schon in den Doppeln eine Vorentscheidung gelang. Dabei siegten Alexander Röhrig-Bartel/Thorsten Jung, Davide Manca/Florian Jung und Michael Große/Christian Schlifski kampflos. In den Einzeln gewannen Manca (2), Röhrig-Bartel, Florian Jung, Schlifski und Große. Kapitän Thorsten Jung: „Jetzt wollen wir die Hinrunde unbedingt mit einem Sieg gegen den SV Union Salzgitter II positiv beenden.“

MTV Hattorf II - SV Union Salzgitter II 9:1 (27:4). Schon in den Doppeln wurde Salzgitter durch Adrian Becovic/Marcus Stüwe, Fabian Bretschneider/Christian Brink sowie Axel Bach/Dennis Henneicke weich geschmolzen. In den Einzeln legten Becovic (2), Bretschneider, Stüwe, Brink und Bach nach. Den Ehrenpunkt für Union ließ Ersatzmann Henneicke springen. MTV-Stratege Bretschneider: „Das war eine gelungene Generalprobe für das Gipfeltreffen bei Union Salzgitter.“

SSV Neuhaus II - SV Union Salzgitter 2:9 (13:30). Neuhaus konnte nur bis zum 2:2 durch Fabian Beyer/Bernd-Michael Hilbig sowie einen Einzelpunkt durch Beyer mithalten. Danach übernahm Union das Kommando. Kapitän Enrico Hentschel: „Mit Platz acht haben wir das Minimalziel zum Abschluss der Hinrunde geschafft.“

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.