Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bitter! Neuhaus verliertgegen den Dritten knapp

Tischtennis Bitter! Neuhaus verliertgegen den Dritten knapp

Niederlage zum Hinrunden-Abschluss: Die Herren des SSV Neuhaus unterlagen in der Tischtennis-Oberliga gegen den Tabellendritten TV Hude nach großem Kampf mit 7:9 (32:33 Sätze). Damit überwintert Neuhaus auf dem vorletzten Tabellenplatz, hat aber noch Anschluss an die davor liegenden Teams.

Voriger Artikel
Nächste Heimpleite für Vorsfelde
Nächster Artikel
Nächster KVW-Rekord!

Im oberen Paarkreuz hatte er nichts zu bestellen: Neuhaus‘ Gabor Nagy verlor seine beiden Einzel, trotzdem war‘s beim 7:9 gegen den Dritten Hude knapp.

Quelle: Photowerk (bs)

Die Niederlage war äußerst bitter, denn nach Bällen lag Neuhaus mit 611:597 sogar vorn. Schon in den Doppeln spielte der SSV durch Tobias Nehmsch/Frank Schauer (3:2) sowie Gabor Nagy/Björn Dörrheide (3:1) stark auf. Fast wäre eine 3:0-Führung herausgesprungen, doch Florian Reinecke/Stefan Kohl brachten eine 2:1-Satzführung nicht durch.

Hude wendete in den Einzeln das Blatt zu einer 8:3-Führung.Nehmsch und Nagy hatten im oberen Paarkreuz nichts zu bestellen. Doch der SSV kämpfte sich durch Reinecke, Schauer, Kohl (2) und Dörrheide auf 7:8 heran. Bei der Aufholjagd war noch mehr drin, denn Schauer unterlag gegen Immanuel Mieschendahl mit 9:11 im Entscheidungssatz. Im Schlussdoppel erzwangen Nehmsch/Schauer gegen Gluza/Mieschendahl noch den Entscheidungssatz, brachen hier jedoch ein und verloren den Abschnitt deutlich mit 5:11.

Das Hinrunden-Fazit von Björn Dörrheide: „Wir haben erneut gezeigt, dass wir mithalten können. In der Rückrunde müssen wir die Punkte für den Klassenerhalt vor allem in unseren fünf Heimspielen klarmachen.“

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.