Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg 9:2! Der SSV Neuhaus feiert seinen ersten Saisonsieg
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg 9:2! Der SSV Neuhaus feiert seinen ersten Saisonsieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 14.10.2018
Ließen in den Einzeln nichts anbrennen: Niklas Beliaev (l.) und Serkan Ceylan vom SSV Neuhaus. Quelle: Boris Baschin (Archiv)
Reislingen

Salzgitter musste auf seine Nummer 2, Yakup Kaplan (krank) kurzfristig verzichten. Kurios: Wegen Kaplan war das Spiel extra auf Freitagabend vorterminiert worden. Bei Neuhaus feierte der „tschechische Legionär“ Tobias Nehmsch (wohnt jetzt aus beruflichen Gründen in Tschechien) ein erfolgreiches Comeback.

Nur in den Doppeln zeigte Neuhaus die bekannten Schwächen, hier setzten sich lediglich Serkan Ceylan/Gabor Nagy mit 3:1 Sätzen durch. In den Einzeln lief es dagegen für Neuhaus wie geschmiert, bei acht Siegen in Folge gab der SSV lediglich drei Sätze gab.

Im oberen Paarkreuz ließen die SSV-Spitzen Serkan Ceylan und Beliaev mit vier Einzelsiegen nichts anbrennen. SSV-Kapitän Gabor Nagy bilanzierte: „Die Doppelbilanz gegen einen Abstiegskandidaten ist für uns zu wenig. In den Einzeln lief es dagegen top.“ In der Tabelle hat Neuhaus nun 3:3 Zähler auf dem Konto.

SSV-Zähler: Ceylan/Nagy, Ceylan (2), Beliaev (2), Nagy, Nehmsch, Salah, Kohl.

Von Andreas Vogel

Die Oberliga-Handballerinnen des VfL Wolfsburg sind in der zweiten Runde des HVN-Pokals ausgeschieden. Beim favorisierten Staffelgefährten und Spitzenreiter Hannoverschen SC unterlag der VfL am Samstag mit 21:36 (11:15). Trainer Daniel Reckel hatte im Vorfeld der Begegnung bereits angekündigt, mehre Spielerinnen für die anstehenden Ligaspiele zu schonen...

14.10.2018

Sie waren krasser Außenseiter, hatten alle bisherigen Duelle (zehn) mit Angstgegner Göttingen Generals verloren. Doch im Playoff-Finale schafften die Footballer der Wolfsburg Blue Wings die Sensation, schlugen die Generals im Göttinger Maschpark-Stadion mit 34:28 (6:0; 6:6; 22:14; 0:8) – sie sicherten sich damit Oberliga-Meisterschaft und Regionalliga-Aufstieg!

Während der Veranstaltung huschte Antonino Spatola noch hektisch hin und her, die Nervosität war ihm anzumerken. Doch nach der tollen Box-Gala am Samstag im Wolfsburger Congress-Park fiel der Stress der vergangenen Wochen merklich ab vom erfahrenen Box-Trainer: Das Experiment „Profi-Boxen in Wolfsburg“ war voll eingeschlagen – und Spatola hatte sich einen Lebenstraum erfüllt…