Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
8:5! SSV siegt in Falkenberg

Tischtennis: Damen-Oberliga 8:5! SSV siegt in Falkenberg

In der Tischtennis-Oberliga der Damen setzte sich der Tabellenzweite SSV Neuhaus beim TV Falkenberg mit 8:5 (28:23 Sätze) durch. „Damit haben wir weiterhin gute Chancen auf die Vizemeisterschaft“, so Gäste-Coach Frank Baberowski.

Voriger Artikel
Zwei Heimsiege: VfLer sichern sich vierten Platz
Nächster Artikel
KV Wolfsburg hat die Vizemeisterschaft fast sicher

Die Nervenstärke in Person: Linda Kleemiß siegte bei Neuhaus‘ 8:5 in Falkenberg zweimal in fünf Sätzen.

Quelle: Sebastian Bisch

Falkenberg. In der Tischtennis-Oberliga der Damen setzte sich der Tabellenzweite SSV Neuhaus beim TV Falkenberg mit 8:5 (28:23 Sätze) durch. „Damit haben wir weiterhin gute Chancen auf die Vizemeisterschaft“, so Gäste-Coach Frank Baberowski.

In den Doppeln bleiben die SSV-Auftritte allerdings rätselhaft. Hatten die Neuhäuser Duos gegen Meister Hannover 96 II noch mit einer 2:0-Führung geglänzt, vergeigten Linda Kleemiß/Jennifer Schmidt (1:3 gegen Anna Vanselow/Kristin Hermann) und Sarah Nitsch/Marlene Kleemiß (1:3 gegen Jessica Boy/Jessica Lindemann) in Falkenberg. Bis zum 4:4 blieb es eng, zumal sich Abwehrkillerin Schmidt am Tischtennis-Beton von Boy (drei Einzelsiege) in fünf Sätzen die Zähne ausbiss.

Zur SSV-Matchwinnerin avancierte Marlene Kleemiß, die als Solistin ungeschlagen blieb. Und: Linda Kleemiß bewies bei ihren beiden Fünfsatz-Siegen wieder mal Nervenstärke. Baberowski: „Ein typischer Arbeitssieg.“

SSV-Zähler: L. Kleemiß (2), Schmidt, M. Kleemiß (3), Nitsch (2).

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.