Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
8:2! Hattorf überzeugt auch beim Hinrunden-Finale

Tischtennis: Verbandsliga der Damen 8:2! Hattorf überzeugt auch beim Hinrunden-Finale

Die Tischtennis-Spielerinnen des MTV Hattorf feierten in ihrer letzten Partie der Verbandsliga-Hinrunde einen 8:2-Erfolg beim SV Frielingen.

Voriger Artikel
Giovanna Scoccimarro: Niedersachsens Nachwuchssportlerin des Jahres
Nächster Artikel
Jembke erkämpft ein 9:6 in Vechelde

„Schöner Abschluss“: Karin Roland und der MTV Hattorf siegten beim Hinrunden-Finale in Frielingen mit 8:2.

Quelle: Gero Gerewitz

Frielingen. In der Tischtennis-Verbandsliga der Damen siegte Hattorf zum Abschluss der Hinrunde sicher mit 8:2 (28:13 Sätze) beim achtplatzierten SV Frielingen. In der Tabelle rangiert die neuformierte MTV-Truppe (12:6 Punkte) überraschend auf Rang drei hinter den beiden Top-Teams RSV Braunschweig II (18:0) und PSV Grün-Weiß Hildesheim (16:2).

Sehr umkämpft waren in Frielingen die Doppel, die jeweils in den fünften Satz gingen. Hier behaupteten sich Julia Gohlke/Karin Roland mit 11:8 gegen Annika Badenhop/Lorena Hainke. Dagegen brachten Beatrice Toth/Mädälina-Alexandra Moga eine 2:1-Führung gegen Silvia Nowak/Birgit Öhlschläger nicht durch und blieben im Entscheidungssatz mit 5:11 auf der Strecke.

In den Einzeln spielte Hattorf geschlossen stark auf, zog auf 6:1 davon. Lediglich Gohlke musste sich in einem weiteren Fünfsatz-Duell mit 9:11 gegen Badenhop geschlagen geben. Derweil verbesserten die beiden rumänischen Talente Toth (16:1 Siege) und Moga (11:2) ihre Einzelbilanzen. MTV-Kapitänin Roland war mit dem Verlauf der Hinrunde sehr zufrieden: „Wir haben nur gegen die Spitzenteams RSV Braunschweig II und Grün-Weiß Hildesheim verloren. Der 8:2-Erfolg in Frielingen war ein schöner Abschluss.“

MTV-Zähler: Gohlke/Roland, Toth (2), Gohlke, Moga (2), Roland (2).

Von Andreas Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.