Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg 6. Oktober: Wojcicki-Titelkampf in Wolfsburg
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg 6. Oktober: Wojcicki-Titelkampf in Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 03.08.2018
Heimkampf: Patrick Wojcicki (2. v. l.) will am 6. Oktober in Wolfsburg seinen IBF-Intercontinental-Titel verteidigen, bereitet sich schon mit Coach Antonino Spatola (M.) darauf vor. Quelle: Detlev Scheerbarth
Wolfsburg

Es hatte zuletzt schon gut ausgesehen für Wojcickis ersten Profikampf in seiner Heimatstadt (AZ/WAZ berichtete), jetzt wurden auch die letzten Hindernisse aus dem Weg geräumt. „Im CongressPark habe ich zuletzt als Amateur einen Länderkampf bestritten. Ich hoffe, dass wir vor ausverkauftem Haus und mit einer tollen Stimmung in der Halle auch ein wenig Werbung fürs Boxen in Wolfsburg machen können“, so Wojcicki.

Seit einigen Tagen bereitet sich das Ass aus dem Sauerland-Boxstall mit seinem Coach Antonino Spatola in der Trainingshalle des AKBC Wolfsburg auf die Heim-Premiere vor. „Wir möchten den Zuschauern am 6. Oktober einen unvergesslichen Box-Abend präsentieren“, erklärt Spatola. „Für Patrick wird der Druck natürlich etwas höher sein, aber darauf werden wir uns in der Vorbereitung einstellen.“

Am 18. Mai hatte sich sein Schützling in Potsdam mit dem Sieg über den Berliner Ronny Mittag nach einer bärenstarken Leistung den IBF-Intercontinental-Titel gesichert. In seinem 13. Profikampf will er ihn erstmals verteidigen – nur gegen wen? Der Kontrahent von Wojcicki soll demnächst bekanntgegeben werden. „Durch seinen eindrucksvollen Sieg gegen Mittag, ist es gar nicht mehr einfach, einen Gegner für Patrick zu finden. Viele gehen ihm jetzt aus dem Weg“, sagt Box-Promoter Nisse Sauerland. „In den nächsten Tagen werden wir aber einen starken Gegner präsentieren können.“

Von Nick Heitmann

Auf den zweiten Platz gestürmt: Durch den Tagessieg beim Regionalliga-Wettkampf am Silbersee in Stuhr über die olympische Distanz (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen) verbesserten sich die Triathleten des VfL Wolfsburg in der Tabelle um einen Platz. Großen Anteil daran hatte Konstantin Bachor – keiner war schneller als der Profi.

30.07.2018

Nachdem seine Teilnahme feststand, rutschte Mika Noodt direkt nach ganz oben auf die Favoritenliste – und dieser Rolle wurde das Talent vom VfL Wolfsburg gerecht: Mit großem Vorsprung und einer ganz starken Vorstellung holte Noodt den Gesamtsieg beim Tankumsee-Triathlon. Bei den Frauen stand derweil wie im vergangenen Jahr Grit Freiwald (VfL Wolfsburg) ganz oben auf dem Siegerpodest.

29.07.2018

Medaillenregen für heimische Sportschützen bei den Landesverbandsmeisterschaften in Hannover! Die Schützengilde Groß Oesingen toppte sogar ihren im Vorjahr aufgestellten Rekord und holte zwölfmal Gold, 14 Mal Silber und sechsmal Bronze. Auch die Schützensparte Brackstedt übertraf ihre 2017 belegten Podiumsplätze und kam auf dreimal Gold, einmal Silber und fünfmal Bronze.

23.07.2018