Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg 5:9! SSV Neuhaus verliert trotz Doppel-Geschenk
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg 5:9! SSV Neuhaus verliert trotz Doppel-Geschenk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 01.10.2017
Er war gut drauf: Niklas
Anzeige
Seelze

Das Spiel wurde auf Wunsch von Seelze um eine Stunde nach hinten verlegt, da Spitzenspieler Alexander Vogel noch als Betreuer bei der Landesrangliste unterwegs war. Vogel war zu Spielbeginn auch noch nicht in der Halle, so dass Neuhaus ein Doppel kampflos auf dem Silbertablett serviert bekam. Doch die anderen Doppel liefen für Neuhaus schlecht und in den Einzeln geriet Neuhaus mit 2:7 in Rückstand. Doch dank der Erfolge von Serkan Ceylan sowie Niklas Beliaev (11:8 im Spitzenduell gegen Jan Wassermann) kämpfte sich Neuhaus auf 4:7 heran.

Bärenstarker Niklas Beliaev

Der bärenstark agierende Beliaev hatte zuvor bereits durch einen VierSatz-Sieg gegen Vogel für eine positive Neuhäuser Bilanz im oberen Paarkreuz (3:1) gesorgt. Doch nur Routinier Tobias Nehmsch steuerte im mittleren Paarkreuz noch einen Sieg bei. Gabor Nagy und Stefan Kohl, die beide beim jüngsten Erfolg gegen den RSV Braunschweig zu den Matchwinner zählten, blieben ohne Stich. Kapitän Nagy: „So war es letztlich eine bittere Niederlage, Seelze hat verdient gewonnen.“

Von Andreas Vogel

Der DLV hat 71 Athleten für Leichathletik-Weltmeisterschaften in London nominiert. Sven Knipphals vom VfL Wolfsburg ist als Mitglied der 4x100-Meter-Staffel dabei,

15.07.2017

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011
Anzeige