Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg 5:4! Hehlingen gewinnt Spektakel
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg 5:4! Hehlingen gewinnt Spektakel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 14.03.2016
„Wahnsinn“: Hehlingens Fabian Spahn (l.) macht hier das 4:2 gegen Gamsen, das entscheidende 5:4 erzielt dann Cedric Hertwich (kl. Bild). Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige

Die Rede ist von Hehlingens Neuzugang Marcelo Reis, der auch schon für den Oberligisten Arminia Hannover kickte, und A-Jugend-Spieler Cedric Hertwich. Während Reis nach etwas längerem Hin und Her endlich für den TSV spielberechtigt ist und mit zwei Treffern formidabel einschlug, machte Hertwich mit seinem ersten Bezirksliga-Tor im Herrenbereich auf sich aufmerksam. Am Ende einer turbulenten Partie war es das TSV-Talent, das mit dem 5:4 den Schlusspunkt setzte - und Recks ersten Erfolg absicherte.

„Für die Zuschauer war es ein wahnsinniges Spiel. Unterm Strich zählen für uns vor allem der Sieg, die Mannschaftsleistung und die Moral“, bilanzierte Reck. Und MTV-Trainer Dieter Winter sagte: „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Ich muss allerdings auch sagen, dass wir die erste Hälfte völlig verpennt haben.“

TSV: Albertz - D. Wohlgemuth, Baumgärtner, Hülsebusch - Grietsch, Klar (82. Hertwich), Alaimo, M. Wohlgemuth - Pederak (52. Dedolf), Reis (70. Schulze), Spahn.

MTV: Filikidi - Dickhoff, Cinar, Benke, Keller - Sening, Renz, Worms, Torres - Dinus, Sawtschenko (78. Lütke).

Tore: 0:1 (5.) Renz, 1:1 (7.) Reis, 2:1 (9.) Grietsch, 3:1 (22.) Reis, 3:2 (23.) Renz, 4:2 (33.) Spahn, 4:3 (52.) Worms (Foulelfmeter), 4:4 (65.) Worms (Foulelfmeter), 5:4 (89.) Hertwich.

msc

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige