Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
3000-Meter-Rennen ist fest in Allerbütteler Hand

23. Allerlauf 3000-Meter-Rennen ist fest in Allerbütteler Hand

Allerbüttel. Das Sieger-Duo über die zum Wolfsburg-Gifhorner Laufcup zählende 10.000-Meter-Strecke beim 23. Allerlauf war dasselbe wie im Vorjahr. Und wie 2015. Und wie 2014. Während Valentin Harwardt (VfL Wolfsburg) gestern in Allerbüttel seinen vierten Erfolg in Serie feierte, lag Miriam Hermann (Injoy Wolfsburg) zum sechsten Mal am Stück vorn. Die 3000 m waren dagegen fest in der Hand der Lokalmatadoren.

Voriger Artikel
VfB Fallersleben: Es hakt in der Offensive
Nächster Artikel
6:8! Bittere Heimpleite bei Vorsfeldes Bundesliga-Debüt

450 Teilnehmer: Die 23. Auflage des Allerlaufs in Allerbüttel (hier das 10.000-Meter-Rennen) war gut besucht.

Quelle: Cagla Canidar

Der gebürtige Allerbütteler Fabian Gnoth (VfL Wolfsburg/ 10:19 Minuten) triumphierte auf der kürzeren Distanz ebenso wie Marcela Strack (Sommerbiathlon Allerbüttel/ 13:33). Im Hauptwettbewerb des Tages war zwar nach drei Kilometern noch nicht Schluss, allerdings fiel dort die Vorentscheidung an der Spitze - Harwardt setzte sich von Louis Hellmuth (ULV Wolfsburg) ab und siegte letztlich in 33:35 Minuten. „Valentin ist am Ende nicht mehr auf Anschlag gelaufen“, so Cup-Organisator Hans-Günter Wolff. Bei den Frauen fuhr Hermann (39:00) in Abwesenheit der verletzten Bianca Weide (Team Waggumer Holz) und Anna Riske (ULV Wolfsburg) einen weiteren ungefährdeten Erfolg ein.

Der 400-m-Lauf mit 78 Kindern bildete den würdigen Abschluss der Veranstaltung, die in den drei Wettbewerben insgesamt 450 Teilnehmer zählte. „Damit sind wir mehr als zufrieden“, sagte Karsten Krökel vom gastgebenden SV Allerbüttel. „Der Ablauf war so reibungslos wie noch nie. Dafür gebührt natürlich allen Helfern ein großes Dankeschön.“ Rund 50 von ihnen waren im Einsatz.

Ergebnisse

10.000 Meter – Männer: 1. Valentin Harwardt (VfL Wolfsburg), 33:35 Minuten; 2. Louis Hellmuth (ULV Wolfsburg), 34:33; 3. Manuel Seifried (IAV Lenker), 36:15; 4. Georg Paulmann (USK Gifhorn Sommerbiathlon), 36:35. Frauen: 1. Miriam Hermann (Injoy Wolfsburg), 39:00; 2. Martina Mischnick (Team Waggumer Holz), 42:36; 3. Claudia Parschau (ULV Wolfsburg), 43:14; 4. Karin Becker (VfB Fallersleben), 43:54.

3000 Meter – Männer: 1. Fabian Gnoth (VfL Wolfsburg), 10:19 Minuten; 2. Kai Strack (MTV Isenbüttel), 10:54; 3. Alfred Neugebauer (Allerbüttel), 11:10. Frauen: 1. Marcela Strack (Sommerbiathlon Allerbüttel), 13:33; 2. Fro Sontje Strauch (LG Braunschweig), 14:26; 3. Maya Kruska (SV Calberlah), 15:21.

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.