Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
25:5! Dann bricht TV Jahn total ein

Volleyball-Landesliga der Frauen 25:5! Dann bricht TV Jahn total ein

Verrückter Spieltag: In der Volleyball-Landesliga der Frauen brach der TV Jahn Wolfsburg nach einem deutlichen Satzgewinn ein und verlor mit 1:3 beim MTV Schöningen. Der VfL Wolfsburg machte es besser und gewann gegen die Gastgeberinnen mit 3:0.

Voriger Artikel
6:1-Sieg sichert dem SSV II den Herbsttitel
Nächster Artikel
Sandkamp jetzt schon Dritter

Reiseziel Schöningen: Während der VfL (h.) glatt mit 3:0 gewann, brach der TV Jahn (v.) beim 1:3 völlig ein.

Quelle: Britta Schulze

MTV Schöningen - TV Jahn Wolfsburg 3:1 (5:25, 25:20, 25:22, 25:21). Der erste Satz lief für Wolfsburg nach Maß: Schöningen sah keinen Stich und kam nur auf magere fünf Pünktchen. Alles bereitet für einen lockeren Auswärtssieg? Von wegen! Danach brach der TV Jahn ein. „Wir können uns das nicht erklären“, grübelte Jahn-Spielführerin Tinny Mann. „Vielleicht haben wir das Spiel im Unterbewusstsein abgehakt. Jedenfalls haben wir nichts mehr auf die Reihe bekommen.“ Dabei wusste Wolfsburg. „Der MTV gibt nie auf“, so Mann. Auch Jahn-Trainer Manfred Warzecha, der aus privaten Gründen nicht dabei war, zeigte sich schockiert: „Ich kann das gar nicht fassen, das werden wir aufarbeiten müssen.“

MTV Schöningen - VfL Wolfsburg 0:3 (15:25, 11:25, 19:25). Der VfL ließ keine Zweifel aufkommen, wer das Parkett als verdienter Sieger verlassen würde. Doch auch VfL-Spielerin Nadine Marfeld wusste, das Schöningen gefährlich sein kann: „Deswegen wollten wir von Beginn an Druck machen.“ Das gelang den Wolfsburgerinnen gut, obwohl sie personell einige Probleme hatten. Trotzdem gingen alle drei Sätze klar an den VfL. „Wir haben gut aufgeschlagen und eine klare Linie gespielt. So kam Schöningen gar nicht zum Zug“, lobte Marfeld.

law

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.