Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg 25:23! Vorsfelder Aufholjagd mit Happy End
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg 25:23! Vorsfelder Aufholjagd mit Happy End
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 21.10.2018
Spiel gedreht: Lars Hoffmann (am Ball) und der MTV Vorsfelde gewannen in der Handball-Oberliga beim MTV Braunschweig II noch mit 25:23. Quelle: Britta Schulze
Braunschweig

Kapitän Pascal Bock kehrte in den Kader zurück, dafür musste Trainer Daniel Heimann auf Janis Thiele (Erkältung) verzichten. Der Start in die Begegnung ging gegen engagierte Gastgeber mächtig daneben. Vorsfelde leistete sich etliche technische Fehler, die erspielten Abschlüsse wurden reihenweise vergeben. Der Rückstand von drei Toren zur Pause war verdient.

Umstellungen bringen den Erfolg

Die zweite Hälfte zeigte dann aber, warum Vorsfelde im Rennen um den ersten Tabellenplatz der Oberliga mittendrin ist. Die Abwehr fand endlich den nötigen Zugriff und ließ bis zum Schlusspfiff nur noch acht Gegentreffer zu, im Angriff kam das Team nach Umstellungen des Trainer auch zu Erfolgen. Aus sechs Treffern Rückstand kurz nach dem Seitenwechsel machte Vorsfelde noch einen Sieg.

Lob und Kritik von Trainer Heimann

„Wir haben in der zweiten Hälfte die richtige Antwort gegeben und endlich die nötigen Lösungen gefunden, das war sehr gut“, lobte Heimann die Aufholjagd seines Teams. Zwar müsse die Leistung in der ersten Hälfte aufgearbeitet werden, doch rückte der Coach in seiner Analyse die positiven Aspekte des Spiels in den Fokus: „Es zeichnet uns aus, dass wir nach so einer ersten Hälfte noch so ins Spiel zurückkommen. Wir haben letztlich verdient gewonnen.“ Ganz ohne Kritik kam seine Mannschaft aber nicht davon: „Es muss klar sein, dass uns kein Team die Punkte als Geschenk überlässt. Wir werden uns weiter verbessern.“

MTV: Poley, Wilken – Kühlbauch, Herda (3), Tangermann, Hartfiel (9), Bock (2), Bangemann (2), Helmsing (2), M. Thiele (1), Schilling (1), Hoffmann (4), Michael (1).

Von Jakob Schröder

In der Herren-Landesliga wurde die Siegesserie der Tischtennis-Freunde Wolfsburg durch ein klares 3:9 (13:27 Sätze) gegen den VfL Oker unsanft gestoppt.

14.10.2018

In der Herren-Verbandsliga gelang dem SSV Neuhaus im dritten Saisonspiel mit dem 9:2 (29:10 Sätze) gegen Union Salzgitter II der erste Saisonsieg.

14.10.2018

Die Oberliga-Handballerinnen des VfL Wolfsburg sind in der zweiten Runde des HVN-Pokals ausgeschieden. Beim favorisierten Staffelgefährten und Spitzenreiter Hannoverschen SC unterlag der VfL am Samstag mit 21:36 (11:15). Trainer Daniel Reckel hatte im Vorfeld der Begegnung bereits angekündigt, mehre Spielerinnen für die anstehenden Ligaspiele zu schonen...

14.10.2018