Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Wolfsburg 19:19! Vorsfelde holt im Endspurt den Punkt
Sportbuzzer Sportmix Sport in Wolfsburg 19:19! Vorsfelde holt im Endspurt den Punkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:55 08.03.2015
Heimsieg: Der VfB Fallersleben (M.) gewann gegen SV Schedetal/TG Münden mit 24:13. Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

VfB Fallersleben - SV Schedetal/TG Münden 24:13 (11:8). Vorm Spiel renkte sich Christina Zwengel beim Warmmachen einen Wirbel aus, musste ins Krankenhaus - nach Antje Titschs Achillessehnenriss die zweite schwere Verletzung im zweiten Heimspiel hintereinander. Wie schon in der Vorwoche war die starke Defensive der Schlüssel zum Sieg. Nach langsamen Start führte Fallersleben zur Pause mit drei Treffern, auch danach ließ der VfB die Gäste nicht ins Spiel kommen. „Das war für die Landesliga kein Maßstab, das Spiel war nicht so gut, wie es das Ergebnis vermuten lässt“, fasste Trainer Frank Ratz zusammen.

VfB: Bausewein, Borchers - Wegener, Fanslau (3), Järke, Steinke (5), Lenau (8), Zwengel, Hänsel (2), Knape, Neufer (1), Wagenmann (1), Dobrick (1), Cauer (3).

HSG Rhumetal - MTV Vorsfelde 19:19 (9:8). Nach zähem Beginn lag Vorsfelde mit 3:6 zurück, kämpfte sich aber im weiteren Verlauf ins Spiel und verkürzte bis zur Pause. Auch in der zweiten Hälfte blieb die Partie lange ausgeglichen, Vorsfelde tat sich im Angriff schwer. „Wir haben zu viele Bälle verschenkt, zu viele einfache Tore ausgelassen“, so Trainer Robert Kelm. Kurz vor Ende lag Vorsfelde mit einem Tor zurück, 20 Sekunden vor dem Ende schaffte der MTV den Ausgleich - und vergab mit einem Pfostentreffer sogar noch den Sieg. „Wir sind mit dem einen Punkt zufrieden, wir hätten auch verlieren können“, so Kelm.

MTV: Jeremias, Schwoerke - Frerichs, Steinhoff (2), Fey (4), Fröhlich (2), Wasowicz, Koch (3), Schmidt (4), Behrens (2), Körber (2).

jsc

Zusehen schmerzt. Trotzdem schaute Ken Magowan gestern den Profis des Eishockey-Erstligisten EHC Wolfsburg beim Training auf dem Eis zu. Sehnsuchtsvoll. Der Torjäger brennt darauf, selbst wieder mitzumischen. Nach seiner Knöchelverletzung belastet er sich inzwischen vorsichtig in der Reha, sagt: „Es wird besser.“

18.01.2011

Belohnung für beherzte Leistungen: Gestern bekamen die Profis von Eishockey-Erstligist EHC Wolfsburg ein wenig Freizeit geschenkt. Coach Pavel Gross blies die Nachmittagseinheit nach dem Vormittagstraining ab. Grund: „Die Jungs haben zwei harte Spiele in den Knochen, sollen sich regenerieren.“

18.01.2011

Es ist mal wieder soweit: Norm Milley hat einen Lauf. Beim 3:2 n. P. gegen Krefeld bereitete der Außenstürmer beide Treffer mit vor, punktete zum fünften Mal in Serie. Erleichtert merkte er an: „Dass wir dieses Spiel noch gewonnen haben, war gut für den Kopf, wichtig fürs Selbstvertrauen.“

17.01.2011
Anzeige