Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
0:9! Neuhaus hat nichts zu bestellen

Tischtennis-Oberliga 0:9! Neuhaus hat nichts zu bestellen

In der Tischtennis-Oberliga der Herren hatte Aufsteiger SSV Neuhaus bei der 0:9-Abfuhr (5:27 Sätze) bei Herbstmeister MTV Wolfenbüttel wie befürchtet nichts zu bestellen und überwintert mit 4:14 Zählern auf dem vorletzten Tabellenrang.

Voriger Artikel
Neuhaus vor Herbstmeisterschaft
Nächster Artikel
Europa-Showdown für die A-Jugend

Überwintern im Tabellenkeller: Kapitän Gabor Nagy nahm die erwartete Pleite des SSV Neuhaus bei Herbstmeister MTV Wolfenbüttel allerdings mit Humor.

Quelle: Photowerk (bea)

Das Match stand für Neuhaus von vornherein unter keinem guten Stern, denn Leistungsträger Florian Reinecke (Num- mer 3) fiel krankheitsbedingt erneut aus. Dafür gab Dennis Masloch (2. Herren, Landesliga) sein Oberliga-Debüt.

In den Doppeln unterlagen Gabor Nagy/Masloch mit 0:3 Sätzen gegen Thilo Marschke/Klaus-Peter Specht, Niklas Beliaev/Frank Schauer ebenfalls mit 0:3 Sätzen gegen Sven Arnhardt/Florian Haux und Tobias Nehmsch/Björn Dörrheide mit 1:3 Sätzen gegen Nick Holland/Alexander Baum. Auch in den Einzeln zeigte sich, dass Wolfenbüttel auf allen Positionen besser besetzt war.

SSV-Mannschaftsführer Nagy nahm die Pleite mit Humor: „Das Gute an dem Spiel war, dass wir bereits nach 180 Minuten wieder zu Hause waren...“

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.