Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Wie geht‘s weiter? Gutknechts Zukunft ist völlig offen

Profi-Boxen Wie geht‘s weiter? Gutknechts Zukunft ist völlig offen

Diese Niederlage im WM-Ausscheidungskampf tat richtig weh - und das doppelt:

Voriger Artikel
TuS schockt MTV erneut
Nächster Artikel
Gutknecht: Abbruch-Pleite, weil er nichts mehr sieht!

Wie geht‘s jetzt weiter? Gutknechts Zukunft scheint offen.

Im Vorfeld hatte der Wester-becker Eduard Gutknecht den Druck auf sich selbst hoch gehalten. Jetzt ist ziemlich offen, wie es weitergeht. Nur eins ist klar...

Nämlich, dass eine weitere WM-Chance erst einmal weit weg ist. Im Februar hatte Gutknecht seinen EM-Gürtel an Jürgen Brähmer verloren, jetzt gab‘s die zweite Niederlage 2013 nach einem so unglücklichen Treffer auf das linke Auge. „Eine Niederlage wäre für mich ein Schritt nach hinten - und das kann ich mir in meiner Karriere nicht mehr erlauben“, hatte Gutknecht vorher gesagt.Auch bei Sauerlands TV-Partner ARD baute man im Vorfeld der Berichterstattung den Kampf als die letzte Chance auf.

Dann die Niederlage, nach der Eddy im Ring sagte: „So soll es nicht enden, ein Boxer möchte weiterboxen.“ Auch Trainerlegende Ulli Wegner hielt ein flammendes Plädoyer für seinen Schützling: „Warum soll er aufhören? Die Verletzung ist Pech. Logisch, dass ich ihn dränge, weiterzumachen. Er wird ja immer besser. Es wäre schade, wenn er aufhört.“

Das große Aber: Gutknechts Dreijahres-Vertrag beim Berliner Boxstall endet Anfang 2014, ob Sauerland verlängern will, ist offen. Es heißt, man werde die Situation analysieren.

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.