Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Wahrenholz: Überraschung?

Fußball-Bezirkspokal Wahrenholz: Überraschung?

Der Fußball-Bezirkspokal verspricht schon in der ersten Runde viele Schmankerl. Eines davon ist die Begegnung am Sonntag (15 Uhr) zwischen Bezirksligist VfL Wahrenholz und Landesligist SSV Kästorf.

Voriger Artikel
In Knesebeck: HSV II gegen Magdeburg
Nächster Artikel
Hillerse bei Cup-Sieger SVL: Penz‘ schnelles Wiedersehen

Bald fest in Kästorf? Der SSV zeigt Interesse an Testspieler Thomas Leonardi (l.), im Pokal in Wahrenholz wird er aber sicher fehlen.

Quelle: Photowerk (sp)

Auf dem Papier ist der klassentiefere VfL der Außenseiter, doch Co-Trainer Ralf Ende glaubt an eine Überraschung: „Wir sind gut drauf und können komplett ohne Druck aufspielen.“ Auch wenn Wahrenholz‘ Fokus auf der Liga liegt, ist der Pokal etwas Besonderes. „Gegen einen Landesligisten zu spielen, hat immer einen hohen Stellenwert. Wir können sehen, wo wir im Vergleich stehen“, so Ende, der auf Keeper Bastian Mechelk (privat verhindert) verzichten muss. Der Einsatz von Niklas Germer ist noch offen.

Den letzten Cup-Vergleich gab‘s 2010, als sich Kästorf in Runde eins am Taterbusch schwertat, aber mit 2:1 gewann. Deswegen warnt SSV-Coach Heinz-Günter Scheil auch vor dem Gegner: „Wahrenholz hat eine gute Mannschaft. Wir haben Respekt.“ Der Vorjahres-Finalist will trotzdem auch dieses Mal weit kommen, „das ist ein Anreiz für uns“, so Scheil, der ab Freitag wieder seine Torhüter zur Verfügung hat. Die besseren Karte dürfte noch Jacques Morawietz vor Zugang Ersel Aybasti haben. Bei Testspieler Thomas Leonardi könnte am Freitag im Gespräch eine Entscheidung fallen. Scheil vielsagend: „Wir haben Interesse.“

hot/msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.