Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
WM: BVG-Ass Langley weiter

Badminton WM: BVG-Ass Langley weiter

Heute reist Hans Werner Niesner zu den Badminton-Weltmeisterschaften in London. Von seinen drei Schützlingen wird der Trainer des BV Gifhorn aber allenfalls noch Alexandra Langley spielen sehen. Raul Must und Stasa Poznanovic schieden gestern aus.

Voriger Artikel
Top-Ten-Platzierungen für Wagner, Pieper und Hacke
Nächster Artikel
Sieg im Zwei-Tages-Match

Schnelles WM-Aus: BVG-Ass Raul Must war gestern gegen den Chinesen Jin Chen chancenlos. Für Trainer Hans Werner Niesner (kl. Bild) kam‘s nicht überraschend.

Quelle: Photowerk

Der Este und die Kroatin durften nur 36 beziehungsweise 24 Minuten WM-Luft schnuppern. Vor allem Musts Aus war aber „zu erwarten“, so Niesner. „Auch die Höhe der Pleite überrascht nicht.“ Denn Gegner Jin Chen ist die Nummer 6 der Setzliste und zugleich der Titelverteidiger – am Ende gewann der Chinese mit 21:8, 21:10.

Während sich auch Poznanovic mit Mixed-Partner Zvonimir Durkinjak gegen die Russen Vitalij Durkin/Nina Vislova (17:21, 12:21) aus dem Turnier verabschiedete, besiegte Langley an der Seite ihrer englischen Landsfrau Lauren Smith die Spanierinnen Noelia Jimenez/Paula Rodriguez mit 21:9, 21:15. Jetzt trifft das Duo auf die favorisierten Lok Yan Poon/Ying Suet Tse (Hongkong).

Must und Poznanovic raus – trotzdem tritt der Coach die Reise an: „So kann ich mich mit allen mal austauschen und schauen, wie‘s ihnen geht.“

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.