Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Vorstand tritt erneut an

Kreissportbund Vorstand tritt erneut an

Wahlen und die Festsetzung neuer Beiträge: Diese Punkte stehen beim 21. Gifhorner Kreissporttag des Kreissportbundes (KSB) am kommenden Mittwoch (19 Uhr) in der Okerhalle Schwülper unter anderem auf der Tagesordnung.

Voriger Artikel
BVG II: Der nächste Kracher wartet in Berlin
Nächster Artikel
Trotz 0:14! Für SVG-Keeper ist's "ein geiles Erlebnis"

Stellt sich in Schwülper mit seinem Vorstandsteam zur Wiederwahl: KSB-Chef Werner Riedel freut sich auf eine „harmonische Versammlung“ am Mittwoch.

Quelle: Photowerk (mpu)

Vor zwei Jahren sorgte Wirbel um finanzielle Unregelmäßigkeiten des Ex-Geschäftsführers für Unruhe (AZ/WAZ berichtete) - doch diesmal rechnet der KSB-Vorsitzende Werner Riedel „mit einer harmonischen Versammlung“.

Riedel wird mit dem kompletten Vorstand erneut zur Wahl antreten, wobei Eckbert Middendorf, der bisher kommissarisch den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden für Öffentlichkeitsarbeit bekleidet, neu ins Amt gewählt werden würde. Vakant ist allerdings weiterhin der Posten des stellvertretenden Vorsitzenden für Gleichstellung. Riedel: „Es würde mich freuen, wenn sich kurzfristig noch jemand dafür finden würde.“

Neben den Wahlen geht es auch um die Erhöhung der Beiträge. Der Landessportbund hat dem KSB aufgetragen, die von ihm geforderten Mindestbeiträge festzusetzen. „Bisher liegen wir wirklich am unteren Ende der Skala. Dabei geht es um eine moderate Erhöhung von fünf Prozent“, erklärt Riedel.

Eine weitere Anhebung ähnlichen Ausmaßes folge dann beim 22. Kreissporttag. „Dann wären wir erst beim geforderten Mindestbetrag, um auch in Zukunft beispielsweise Zuschüsse für Jugendleiter und Sportstätten zu erhalten“, so der KSB-Vorsitzende.

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.