Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Volle Flutmulde: Elf Teams zum Pokal
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Volle Flutmulde: Elf Teams zum Pokal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 14.09.2011
Endlich wieder spielen! Die Vorfreude auf den NVV-Pokal in der Flutmulde ist beim MTV Gifhorn II groß. Quelle: Photowerk
Anzeige

„Es ist schon ungewöhnlich, dass fast alle Pokalturniere in diesem Jahr voll besetzt sind. Wir freuen uns darauf“, blickt Gifhorns Trainerin Melanie Steinmetz auf das Wochenende.

Die Teams werden drei Vierer-Gruppen zugelost, nach der Vorrunde darf jede Mannschaft in der Platzierungsrunde noch zweimal antreten. „Super, dass es so viele Partien sind. Für uns ist es wichtig, dass wir uns einspielen können“, erklärt Steinmetz.

Vier Neuzugänge muss die Übungsleiterin einbauen, mit Julia Niederstrasser (Pause) und Sabine Kettner (erste Mannschaft) allerdings auch zwei Abgänge verdauen. Melanie Voigt (reaktiviert) soll dabei das Zuspiel von Niederstrasser übernehmen, mit Rebecca Witt (VfL Knesebeck), Alanah Seeger und Anna Scharton (beide TSV Sülfeld) hat der Kader enorm an Breite gewonnen. „Wir müssen sogar noch Trikots nachbestellen“, berichtet Steinmetz schmunzelnd.

Große Ziele hat sich die MTV-Reserve aufgrund der Veränderungen im Kader nicht gesetzt. Auch ein mögliches Aufeinandertreffen mit den Staffelkonkurrenten Schöningen und Altwarmbüchen steht nicht auf Steinmetz‘ Wunschliste. „Man weiß ja nie, in welcher Form der Gegner ist“, sagt die Trainerin. „So eine Partie kann man nicht mit einem Punktspiel vergleichen.“

ben

Anzeige