Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Umkämpftes Derby: Hillerse 0:0 beim MTV Gifhorn

Fußball-Landesliga Umkämpftes Derby: Hillerse 0:0 beim MTV Gifhorn

Ein rassiges Landesliga-Derby boten die Fußballer des MTV Gifhorn und des TSV Hillerse: Jeder Meter des tiefen Rasens war hart umkämpft, am Ende fehlten nur die Tore - das Duell in Gifhorn endete 0:0.

Voriger Artikel
Bye, bye Jugend: Abschied mit Bronze für Breitbarth
Nächster Artikel
BVG: Hinsche und Porath schon wieder im Halbfinale

Kraftraubendes Spiel auf tiefem Boden: Der MTV Gifhorn (l. Adrian Zeqiri) und der TSV Hillerse (r. Jonas Müller) wurden jeweils mit einem Punkt belohnt.

Quelle: Photowerk (nin)

Beide Trainer konnten zufrieden sein. „Die, die hier waren, haben ein sehr vernünftiges Landesliga-Derby mit hohem Tempo gesehen“, lobte Hillerses Heiner Pahl. Sein Gegenüber Willi Feer pflichtete bei: „Ich bin absolut zufrieden, es ging 90 Minuten hoch und runter.“

Zunächst waren die Gäste am Drücker: Ron Glindemann scheiterte an MTV-Keeper Michael Krauskopf (3.), dann vergab Jannik Bruns per Kopf (4.) sowie mit dem Fuß (7.). Und nach einer Ecke musste Gifhorns René Rieger gegen Soeren Soetebeer auf der Linie retten (28.). Hillerse hatte die klareren Chancen, doch auch der MTV spielte nach vorn - und kam in der Nachspielzeit der ersten Hälfte zur besten Möglichkeit des Spiels. Michael Mainz, der kurz zuvor Hillerses Nico Bertram (mit Platzwunde ausgewechselt) am Kopf getroffen hatte, war an TSV-Keeper Daniel Pribyl vorbei, brachte den Ball aber nicht im leeren Tor unter, weil er wegrutschte.

Nach der Pause drängte Gifhorn weiter nach vorn, Krauskopf rief eine Viertelstunde vor Schluss schon „Kommt, die können nicht mehr“. Doch Hillerse kam noch einmal auf. Ein Treffer wollte aber nicht mehr fallen - jedes Team erhielt einen Punkt für eine couragierte Leistung.

MTV: Krauskopf - Kemnitz, Marchese, Schrader, Hashagen - Rieger, Weisbek, Bagci (77. Hildebrandt), N. Osumek (82. Fazliu) - Zeqiri, Mainz (66. Grega).

TSV: Pribyl - Müller, M. Stubbe, N. Bertram (41. S. Ganski) - Glindemann - M. Bruns, Kaufmann - Soetebeer, J. Bruns (77. Brandes), Meyer (60. Demir) - A. Ganski.

Tore: keine.

sch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.