Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Überflieger MTV: Doch in Gifhorn hebt keiner ab
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Überflieger MTV: Doch in Gifhorn hebt keiner ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:27 15.11.2017
Der Spitzenreiter der Oberliga ist auf den nächsten Erfolg aus: Für die Volleyballer des MTV Gifhorn (h.) geht’s am Samstag zum Aufsteiger SG Lachendorf/Eschede.  Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Gifhorn

 Nicht mal im Traum hätten sich die Schwarz-Gelben solch eine Konstellation vorstellen können: Erstmals in der Vereinsgeschichte sind sie Oberliga-Primus – und dann mit gleich acht Punkten Vorsprung auf die Konkurrenz. Nach nur sechs Spielen. Bemerkenswert!

Vor allem der starke jüngste Heimspieltag, an dem unter anderem Verfolger Salzgitter (3:2) in einem Krimi geschlagen wurde, entfachte nun Euphorie.

„Natürlich ist die Freude groß, das darf nach solch einem Spieltag auch erlaubt sein“, so Gifhorns Coach Werner Metz. Doch keiner im MTV-Lager hebt ab. Im Gegenteil: „Ich habe den Eindruck, dass die Jungs die Situation gut einordnen können. Am Montag war gleich wieder Zug im Training, jeder hat Bock, niemand lässt locker“, macht Metz Lust auf mehr.

Lockerlassen darf auch niemand, schließlich wartet mit Neuling Lachendorf wieder ein Stolperstein auf den Spitzenreiter. Die SG kommt mit der Referenz, ungeschlagen durch die Verbandsliga marschiert zu sein und auch in der Oberliga hat der Tabellen-Sechste bereits Fuß gefasst. „Der Gegner hat gute Ergebnisse erzielt, wir müssen auf der Hut sein“, mahnt Gifhorns Teamchef, dem Zuspieler Jens Schulze (Urlaub) nicht zur Verfügung stehen wird.

Von Pascal Mäkelburg

Anzeige