Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Trotz 1:5-Packung gibt’s eine Weißbierdusche

Fußball – Die Meister Trotz 1:5-Packung gibt’s eine Weißbierdusche

Da sage noch einer, dass es nicht auch im reifen Fußballer-Alter noch Premieren gibt! „Für manche von uns war es der erste Titel“, verrät Trainer Jürgen Stuhlmacher nach der Meisterschaft der Fußball-Altsenioren des SV Dannenbüttel in der 1. Fußball-Kreisklasse 1. Dabei ging den Feierlichkeiten eine wahre Berg- und Talfahrt voraus.

Voriger Artikel
Wirbel um blauen Dunst: Wirte lehnen striktes Rauchverbot ab
Nächster Artikel
Trainingsstart in Hillerse: Weiterentwicklung als Ziel

Meister der 1. Altsenioren-Kreisklasse 1: Dannenbüttel mit (h. v. l.) Ibrahim Erdinc, Volker Schmidt, Hajo Becker, Christian Nabein, Friedhelm Homann; (M. v. l.) Matthias Behrens, Giovanni Ardone, Peter Heinz, Fred Illing, Dirk Borchardt; (v. v. l.) Friedel Niemann-Harms, Thomas Gewecke, Günter Greisner, Jürgen Stuhlmacher, Jürgen Drosdz. Es fehlen Roberto Epifani, Jörg Ritterbusch.

Gleich zum Auftakt wurde Ummern mit 6:0 abgefertigt. „Da haben schon alle gedacht, dass wir Meister werden“, so Stuhlmacher. Aber sein Team war am zweiten Spieltag wieder auf dem Boden der Tatsachen: Gegen Wesendorf gab’s eine 1:5-Klatsche. Bis zur Winterpause ging’s durchwachsen weiter. „Nach fünf Spieltagen hatten wir zwei Siege, zwei Remis und eine Pleite auf unserem Konto“, erinnert sich Stuhlmacher.
Doch im neuen Jahr sollte alles besser werden, Kapitän Matthias Behrens forderte: „Wenn wir Meister werden wollen, müssen wir den Rest der Spiele gewinnen.“ Und so kam‘s auch: Dannenbüttel gab keine Punkte mehr ab, wurde durch ein 3:0 am letzten Spieltag gegen die SG Jembke/Osloß II Meister. „Da haben wir ordentlich gefeiert – so richtig mit Weißbierdusche und so. Hinzu kam der Geburtstag von Mittelfeldspieler Dirk Borchers“, so Stuhlmacher.
Großer Wehrmutstropfen nach der Saison war aber der Tod des Vorsitzenden Uwe Schulze. „Er hat immer alles für den Verein getan. Deshalb widmen wir ihm auch den Meistertitel“, sagt Stuhlmacher. Nächste Saison spielt der SV dann in der Kreisliga. Stuhlmacher: „Ziel ist der Klassenerhalt.“

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.