Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Trainersuche: Die HSG verhandelt mit Fischer

Handball – 3. Liga Trainersuche: Die HSG verhandelt mit Fischer

Geht’s jetzt ganz schnell? Seit Monaten sucht Handball-Drittligist HSG RPT Isenhagen (Frauen) einen Nachfolger für Coach Mike Mühlenbruch, Erfolgsmeldungen blieben bisher aus. Das könnte sich nun ändern. Isenhagen steht in Gesprächen mit Kai Fischer. „Wir werden uns die Tage zusammensetzen“, bestätigte HSG-Vorsitzender Hans-Henning Rehwinkel gestern auf AZ-Anfrage.

Voriger Artikel
Viel Routine in Wettmershagen, Meine macht’s wie der Meister
Nächster Artikel
Berlinecke: Zwei Siege

Demnächst in Isenhagen auf der Trainerbank? Kai Fischer (M.) coachte zuletzt die Landesliga-Herren des MTV Groß Lafferde und leitete gestern eine Trainingseinheit bei Drittligist HSG.

Fischer (41) trainierte von 2008 bis zum Ende der vergangenen Spielzeit mit Assistent Cornelius Jäger die Herren des MTV Groß Lafferde in der Landesliga. Bereits im März hatte das Gespann auf eigenen Wunsch die auslaufenden Verträge nicht verlängert.
„Ich wohne in Isenbüttel, arbeite in Wolfsburg und habe berufsbedingt oft Abendtermine. Der zeitliche Aufwand für Training, Spiele und die ganze Fahrerei ist einfach zu groß geworden“, berichtete Fischer damals der Peiner Allgemeinen Zeitung. Von Isenbüttel nach Wesendorf ist der Weg kürzer, zudem dürfte die 3. Liga reizen.
Wenn’s passt, würden sicherlich schnell Nägel mit Köpfen gemacht. Schließlich drängt die Zeit. Bis Ende Mai wollte Rehwinkel den neuen Trainer präsentieren – und laut AZ-Informationen leitete Fischer gestern Abend bereits eine Trainingseinheit…

ums

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.