Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Topduell in Platendorf: Der Erste erwartet den Zweiten

Fußball-Bezirksliga Topduell in Platendorf: Der Erste erwartet den Zweiten

Der TuS Neudorf-Platendorf zieht an der Spitze der Fußball-Bezirksliga einsam seine Kreise und wies bislang die übrigen Topteams in die Schranken, darunter vor gut zwei Wochen auch den MTV Isenbüttel (3:0). Am Sonntag (14.30 Uhr) hat nun der Tabellenzweite VfB Fallersleben die Chance, es beim TuS besser zu machen.

Voriger Artikel
Bott sagt Schweiz-Start ab: "Eine Vorsichtsmaßnahme"
Nächster Artikel
Von der Bundesliga bis zur Kreisklasse

Die Chance, aus dem Schatten zu treten: Fallersleben (r.) reist mit seiner Erfolgsserie nach Platendorf (l.).

Quelle: Photowerk (sp)

Und diese Chance wollen die Fallerslebener, die seit dem zweiten Spieltag ungeschlagen sind, nutzen. „Wir dürfen auf gar keinen Fall verlieren“, stellt VfB-Teammanager Holger Pufall klar. Der Grund für die Zielsetzung: „Bei einem erneuten Erfolg der Platendorfer wäre es passiert - eine Vorentscheidung in der Meisterschaftsfrage“, so Pufall, der sich auf die Partie freut: „Wir hatten uns intern vorgenommen, bis zum Sonntag genau da zu stehen, wo wir jetzt sind. Wir wollten ein Duell Erster gegen Zweiter, und das haben wir bekommen. Ich glaube, wir können dem TuS auf Augenhöhe begegnen.“

So sieht’s auch Platendorfs Trainer Ralf Schmidt: „Das wird wahrscheinlich unser bislang schwerstes Saisonspiel. Ich schätze Fallersleben deutlich stärker ein als zum Beispiel Isenbüttel.“ Doch seiner Meinung nach könnten die Voraussetzungen für sein Team, das nach dem ersten Spieltag nur Dreier eingefahren hat, fast nicht besser sein. „Wir sind ja nicht zum Siegen verdammt, spielen zu Hause und können das Spiel entspannt angehen“, so Schmidt, der jedoch mindestens einen Punkt fordert: „Ein Teilerfolg ist das Minimalziel.“

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.