Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Titelverteidiger souverän: Sartison bleibt Weltmeister

Boxen Titelverteidiger souverän: Sartison bleibt Weltmeister

Der ZDF-Vorhang fiel für den Universum-Boxstall, und ein Gifhorner zeigte zum Abschied eine ganz starke Vorstellung: Supermittelgewichtler Dimitri Sartison verteidigte am späten Samstagabend in Hamburg erstmals seinen WBA-Titel.

Voriger Artikel
Tennis: Berlinecke in Hechingen erfolgreich
Nächster Artikel
Spitze! Eiskalte Eintracht schlägt Saarbrücken 3:0

Starker Auftritt des Titelverteidigers: Dimitri Sartison (l.) bleibt nach dem Sieg gegen Khoren Gevor WBA-Weltmeister.

Gegner Khoren Gevor wirkte beim Abschied von der öffentlich-rechtlichen Fernsehbühne meist nur wie ein aufdringlicher Statist…
115:112, 117:109 und 117:110 – die Punktrichter hatten nach zwölf Runden ein deutliches Urteil für den neuen und alten Weltmeister gefällt. Und der hatte einen sehr starken Tag erwischt, allerdings auch mit viel Vorlauf: „Ich bin seit Dezember im Training und war fit wie nie.“
Das merkte man: Der 30-Jährige war beweglich, nutzte seine Reichweitenvorteile gegen den beherzt, aber ungestüm boxenden Armenier und hatte auch mit dessen Rechtsauslage wenig Probleme. Sartison: „Normalausleger liegen mir besser, aber ich war bereit für Khoren.“
Der Herausforderer fand nie richtig in den Kampf und wurde ausgekontert. In Runde vier schien das Duell fast beendet, als eine Rechte Sartisons Gevor unter dem linken Auge verletzte, doch der 31-Jährige hielt durch und blieb gefährlich.
„Ich musste immer wach sein, hatte aber bald ein gutes Gefühl, dass ich gewinnen würde“, so der WBA-Champ. Zu kämpfen hatte Sartison mit dem unsauberen Stil seines Gegners. Oft gingen Gevors Schläge unter die Gürtellinie, in der sechsten Runde gab’s dafür einen Punktabzug. Und: Sartison wurde noch in der Nacht mit sechs Stichen am Kopf genäht.
An der Titelverteidigung änderte das nichts. Während Universum sich beim TV-Sender mit „Danke ZDF“ verabschiedete, hieß es aus Zuschauer-Sicht: „Danke Dima“ – für einen weltmeisterlichen Auftritt.

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.