Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Tea Lukic holt den nächsten Tirana-Titel
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Tea Lukic holt den nächsten Tirana-Titel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 15.09.2018
Sie hat gut lachen: Im Einzel hat die Gifhornerin Tea Lukic in Albanien weiterhin noch keinen Satz abgegeben, im Doppel holte sie mit der Britin Jasmine Conway den Titel. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Tirana

Schon gestern sicherte sich der Teenager den Sieg im Doppel mit der Britin Jasmine Conway.

Für Tea Lukic war das zugleich die Titel-Premiere bei der Nachwuchs-Serie des internationalen Tennis-Verbands (ITF), die als Vorstufe zur Profi-Tour gilt. „Dabei hatte sie erst im Juli ihr allererstes ITF-Turnier bestritten“, sagt Vater Milan Lukic. Im Endspiel bezwang seine Tochter an der Seite von Conway die Italienerinnen Carlotta Mencaglia/Ginevra Montebruno mit 7:6, 6:0. Papa Lukic stolz: „Der erste ITF-Titelgewinn ist etwas Besonderes.“ Möglicherweise kommt heute aber schon der nächste dazu.

Und damit könnte sich die Gifhornerin, die am Dienstag 14 Jahre alt wurde, selbst ein weiteres nachträgliches Geburtstagsgeschenk machen. Bisher lief’s für sie in Tirana wie am Schnürchen. Als Nummer 8 der Setzliste feierte sie souveräne Zwei-Satz-Siege gegen Sveva Bernardi (Italien/6:1, 6:0), Mija Ljubic (Serbien/6:3, 6:2) und ihre Doppelpartnerin Conway (6:3, 6:1). Im gestrigen Halbfinale gab dann die Griechin Christina Ntanou beim Stande von 3:6, 1:2 auf. „Sie hatte Armprobleme“, so Milan Lukic. „Tea hat bislang wirklich gute Leistungen gezeigt.“

Das heutige Finalduell mit der topgesetzten Tschechin Patricie Kubikova bezeichnet er als „offenes Match. Aber Tea hat viel Selbstvertrauen gesammelt und fühlt sich gut. Ich hoffe, dass sie erneut keinen Satz abgibt.“ Dann hätte das Top-Talent aus Gifhorn zwangsläufig den nächsten ITF-Titel in der Tasche.

Von Nick Heitmann

Erfolge feierten zwei Tanzpaare des MTV Vorsfelde bei den Landesmeisterschaften in Barsinghausen. Für Friedhelm und Marion Goertner gab es in der Senioren-III-B-Klasse Silber, in der III-S-Klasse sicherten sich Sergio Dodaro und Ehefrau Francesca D’Aviri die Bronzemedaille.

15.09.2018

unserer Redaktion

18.09.2018

Bei der Liga-Rückrunde in Braunschweig räumten besonders die Gerätturnerinnen des TSV Ehmen ab und wurden ihrer Favoritenrolle damit gerecht. Etwas gepokert hatte der VfL Wolfsburg, zum Teil mit Erfolg – vier von fünf Mannschaften holten einen Pokal. Einen Überraschungssieg feierte der MTV Gifhorn in der Bezirksliga.

11.09.2018
Anzeige