Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Spitzenspiel in Leiferde: Wer klettert nach oben?
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Spitzenspiel in Leiferde: Wer klettert nach oben?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 21.09.2012
Wer stürmt an die Spitze: Der VfR Wilsche/Neubokel (l.) spielt in der Kreisliga bei der SV Leiferde. Quelle: Photowerk
Anzeige

Klar ist: Da Spitzenreiter Wittingen spielfrei ist, klettert der Sieger der Partie auf Platz eins. Vor allem für die Leiferder hätte der Saisonstart nicht besser laufen können - alle drei Kreisliga-Partien wurden gewonnen. „Es macht mir riesigen Spaß“, sagt SVL-Coach Hartmut Müller. „Ich bin sehr gut aufgenommen worden, alle ziehen mit. Sollten wir auch im vierten Spiel siegen , wäre das natürlich eine tolle Sache.“

Da werden die Gäste allerdings etwas dagegen haben - das ahnt auch Müller. „Ich habe die Wilscher gegen Rothemühle gesehen. Wir müssen die VfR-Offensive in Schach halten, dann ist der Sieg drin“, sagt Leiferdes Trainer - und lobt den Aufsteiger: „Das ist eine spielerisch starke Truppe.“

Die ebenfalls hervorragend in die Saison gestartet ist. „Uns ärgert aber immer noch, dass wir in Rothemühle nicht gewonnen haben“, sagt VfR-Trainer Bernd Huneke, der mit Respekt nach Leiferde fährt: „Die SVL verfügt über Topleute. Das wird ein echter Gradmesser.“

Wilsche muss derweil auf einige Stammkräfte verzichten. Huneke: „Wir haben aber eine gewisse Qualität im Kader, also können sich die Ersatzleute beweisen.“ Sein Ziel: Wir wollen den Zuschauern eine starke Leistung bieten.“

yps

Anzeige