Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Sorgen trotz Mini-Serie: Didderse muss zum FC
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Sorgen trotz Mini-Serie: Didderse muss zum FC
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 25.10.2012
Sorgen trotz Erfolgen: Didderse (l. Jeff Altunkaya) hat derzeit einige Verletzte und muss am Sonntag zum Tabellenzweiten FC Wolfsburg (r. Kandil Rashid). Quelle: Photowerk (nin)
Anzeige

Trotz des 3:1 beim SSV Sprakensehl und des 2:0 gegen die TSG Mörse werden die Sorgenfalten der Didderser nicht kleiner. Das akuteste Problem auf der Liste: die zahlreichen Verletzten. „In den nächsten drei Wochen sehe ich kein Licht am Ende des Tunnels“, berichtet SSV-Spartenleiter Hans-Dieter Przygodda.

Er schätzt das Spiel beim FC daher auch als sehr schwer ein: „Die Wolfsburger sind ein ganz großes Kaliber. Wir müssen da irgendwie über die Runden kommen.“ Ein gutes Omen gibt es immerhin: In der vergangenen Saison durfte Didderse nach einem 0:0 am letzten Spieltag gegen den FC den Klassenerhalt feiern.

Bei den Wolfsburgern ist die Stimmung derzeit trotz des zweiten Platzes alles andere als euphorisch. „Nach oben geht momentan nicht viel“, sagt FC-Coach Benjamin Korsch. „Dazu spielt Platendorf einfach zu gut, zu konstant.“ Seine Mannschaft sieht er noch nicht so weit: „Sonst hätten wir in Isenbüttel und in Reislingen gewinnen müssen.“ Beim SVR (1:1) war die Leistung seiner Jungs zuletzt katastrophal. „Wir müssen uns jetzt wieder auf Fußball konzentrieren“, fordert Korsch.

pk

Anzeige