Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Sartison: Comeback, dann WM-Fight
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Sartison: Comeback, dann WM-Fight
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:15 04.11.2011
Vorfreude aufs Comeback und den WM-Knaller 2012: Der Gifhorner Supermittelgewichtler Dimitri Sartison (l.).
Anzeige

„Das Sparring läuft optimal. Ich habe keine Probleme mit dem Knie“, sagt Sartison. Eine Kreuzbandverletzung hatte ihn schachmatt gesetzt, jetzt will er angreifen. Belghecham kann und darf nur Durchgangsstation sein, im Frühjahr geht‘s gegen Stallkollege Karoly Balzsay. „Ich hatte mit Universum die Vereinbarung, dass ich wieder eine Chance bekomme. Ich bin dankbar, dass dieses Versprechen eingehalten wird“, so der 31-Jährige weiter.

Den Titel nach Version der WBA, um den es Anfang 2012 gehen wird, hatte Sartison bereits inne, musste ihn aber wegen der Verletzung niederlegen. Er will ihn zurück, doch erst muss er den Franzosen schlagen. Der Gifhorner: „Der Kampf ist sehr wichtig, um meinen Körper zu testen und Ringpraxis zu sammeln. Es geht nicht darum, ihn K.o. zu schlagen. Es ist wichtig, dass mein Körper funktioniert.“

Anzeige