Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
SV Gifhorn gewinnt Hadi-Cup

Fußball SV Gifhorn gewinnt Hadi-Cup

Am Finaltag des Hadi-Cups des VfL Rötgesbüttel durften auch die Gastgeber jubeln: Der Fußball-Kreisklassist schlug den TSV Vordorf im kleinen Finale im Elferschießen. Den Pokal gewann Bezirksligist SV Gifhorn durch ein 3:1 gegen den TSV Rothemühle (Kreisliga).

Voriger Artikel
Ronnie Worm wird neuer Meine-Coach
Nächster Artikel
Müden siegt im Elfer-Marathon

Obenauf: Die SV Gifhorn (r.) holte sich den Hadi-Cup.

Quelle: Photowerk (cc)

Dabei wurde die SVG auch spielerisch ihrer Favoritenrolle gerecht. Neuzugang Ralf Middendorf münzte die Überlegenheit per Doppelpack in Treffer um. Auch Wayne Rudt aus der A-Jugend krönte seine gute Leistung mit einem Tor. „Das war ein kleines Erfolgserlebnis für uns. Wir konnten uns ein wenig Selbstvertrauen für das Pokalspiel am Mittwoch gegen den SV Reislingen/Neuhaus verschaffen“, freute sich SVG-Betreuer Dennis Leifert, der von einem „verdienten Cup-Gewinn“ sprach.

Die Freude war auch Rötgesbüttels Spartenleiter und Organisator Dirk Reuer ins Gesicht geschrieben: „Der Hadi-Cup hat sich als Vorbereitungsturnier mit schönen Spielen im Kreis etabliert. Auch mit der Zuschauerresonanz bin ich sehr zufrieden.“ Mehr als 300 Zuschauer fanden in der Sportwoche den Weg zur VfL-Sportanlage.

mäk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.