Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Reislingen: Sonntagsschuss ebnet Erfolg in Isenbüttel
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Reislingen: Sonntagsschuss ebnet Erfolg in Isenbüttel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 24.09.2012
Erfolgreich: Der SV Reislingen/Neuhaus (l.) siegte beim MTV Isenbüttel mit 2:0. Quelle: Photowerk (lea)
Anzeige

Landesliga

MTV Isenbüttel - SV Reislingen/Neuhaus 0:2 (0:0). Die erste Hälfte verlief torlos, die Heimelf hielt gegen die optisch überlegenen Gäste dagegen. Per Sonntagsschuss ging Reislingen dann in Führung („Ein Traumtor“, so SVR-Coach Holger Grunewald), baute diese kurz danach aus. Der MTV mühte sich redlich, konnte die Niederlage jedoch nicht mehr verhindern. „Aber das Team hat eine gute Leistung gezeigt“, lobte MTV-Betreuer Udo Szillgallys. „Es geht aufwärts.“

Tore: 0:1 (59.) Friedrich, 0:2 (63.) Kopec (Foulelfmeter).

Bezirksliga

SV Gifhorn - TV Jahn Wolfsburg 8:1 (4:0). Die SVG entwickelte von Beginn an viel Druck und spielte sich Torchancen heraus. „Da war ein Klassenunterschied zu sehen“, so SVG-Betreuer Sven Wittke. Von den Gästen kam indes nur wenig Gegenwehr. Doppelt bitter für den TV Jahn: Da sich ein Spieler verletzte, musste das Match für rund zehn Minuten unterbrochen werden, bis der Krankenwagen eintraf.

Tore: 1:0 (10.) Rudt, 2:0 (23.) Rogalski, 3:0 (35.) Karwehl, 4:0 (40.) Karwehl, 5:0 (48.) Rogalski, 5:1 (55./ Foulelfmeter), 6:1 (57.) Rudt, 7:1 (61.) Hoffmann, 8:1 (63.) Haydaray.

JSG Oesingen - Lehndorfer TSV 6:1 (2:0). „Nicht nur offensiv waren wir stark. Das gesamte Abwehrverhalten war sehr gut“, so JSG-Coach Volker König. Lediglich eine Unaufmerksamkeit führte zum Gegentor - und erinnerte an die Vorwoche, als es nach 3:0 ein 3:3 gab. „Diesmal haben wir es aber besser gemacht“, so König.

Tore: 1:0 (26.) Hasse, 2:0 (33.) Hasse, 3:0 (44.) Hasse, 3:1 (48.), 4:1 (65.) Möller, 5:1 (71.) Hasse, 6:1 (79.) Müller.

JSG Watenbüttel - JSG Bergfeld 0:7 (0:4). Bergfeld machte Dampf, erspielte sich Chancen zuhauf. Folgerichtig entstanden daraus die Tore für den Kantersieg. „Der war absolut verdient“, lobte Coach Uwe Werner.

Tore: 0:1 (3.) März, 0:2 (11.) Grul, 0:3 (23.) Klopp, 0:4 (29.) Grul, 0:5 (47.) März, 0:6 (67.) Wrede, 0:7 (72.) Wrede.

mof

Anzeige