Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Post-SV muss gleich dreimal ran

Tischtennis – Vor dem Aufschlag Post-SV muss gleich dreimal ran

Wolfsburg/Gifhorn. Anstrengendes Tischtennis-Wochenende für den Post-SV Wolfsburg: Der Bezirksoberligist muss gleich dreimal ran.

Voriger Artikel
André Breitbarths Heimspiel wackelt noch
Nächster Artikel
SSG Gifhorn mit erfolgreicher Heimpremiere

Strammes Programm: Mykhailo Futorian und Bezirksoberligist Post-SV müssen am Wochenende dreimal ran.

Quelle: Sebastian Bisch

Herren-Verbandsliga

SV Jembke. Das Schlusslicht gibt seine Visitenkarte beim Tabellenachten TSV Fuhlen ab. Die Gastgeber stecken noch im Abstiegsgetümmel und werden entsprechend offensiv ausgerichtet sein. Im ersten Vergleich unterlag Jembke mit 3:9, verlor aber drei Duelle erst im fünften Satz.

Herren-Landesliga

TTF Wolfsburg/TTC Gifhorn. Die Tischtennis-Freunde treten den schweren Gang zum Spitzenreiter SG Lenglern an. Im Hinspiel lieferten die Wolfsburger beim überraschenden 9:6-Erfolg ihre beste Saisonleistung ab, Lenglern dürfte daher auf Revanche aus sein. Der Tabellenzweite Gifhorn nahm derzeit die Schützenhilfe der TTF wohlwollend zur Kenntnis - und will nun gegen den Tabellendritten Bovender SV (Hinspiel 9:0) seine Hausaufgaben machen.

Herren-Bezirksoberliga

Post-SV Wolfsburg. Der Tabellenvierte startet am Freitag als Favorit gegen Schlusslicht MTV Wasbüttel in sein strammes Wochenend-Programm, gastiert am Samstag beim zuletzt unberechenbaren Zweiten TTC Gifhorn II , der ohne seine Nummer 1 Marco Harms patzte, und reist am Sonntag zum SV Sandkamp . Dessen Aufstellungen waren zuletzt eine einzige Wundertüte - wichtig dürfte sein, dass der zuletzt fehlende Spitzenspieler Uwe Bertram wieder die Richtung vorgibt.

Damen-Verbandsliga

MTV Hattorf. Es geht zum Tabellensiebten TTV Geismar. Nach dem jüngsten 8:2- Erfolg gegen Rehburg gelten die Hattorferinnen dort als Favorit. Besonders interessant dürften die Hochkaräter-Duelle zwischen Geismars Top-Frau Lidiia Schönknecht und den Hattorferinnen Jennifer Mulgrew und Diane Gibbels werden. Gibbels unterlag Schönknecht im Hinspiel nur hauchdünn mit 10:12 im fünften Satz.

vo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Gifhorn
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.