Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Papendorf ist da, die Kaderplanung des BV Gifhorn abgeschlossen
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Papendorf ist da, die Kaderplanung des BV Gifhorn abgeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 20.03.2018
Wieder vereint: Wolf-Dieter Papendorf (2. v. l.) verstärkt den BV Gifhorn und spielt an der Seite seiner einstigen Weggefährten Dennis Friedenstab, Yannik Joop und Trainer Hans Werner Niesner (v. l.). Quelle: Sebastian Preuss
Anzeige
Gifhorn

Lange hatte Papendorf nicht überlegt. Die Verbindungen nach Gifhorn sind schon lange eng. Seine Freundin Lena Moses spielt dort und Yannik Joop sowie Dennis Friedenstab kennt er aus der Jugendzeit beim BV Drömling. Zudem hatte ihn Niesner damals in Braunschweig ausgebildet. „Im ersten Moment war er etwas überrascht von unserem Interesse. Es hat sich etwa drei Wochen hingezogen“, so Niesner.

Doch jetzt sind alle wieder vereint. Der BVG-Coach freut sich auf den flexibel einsetzbaren Akteur, der sowohl Einzel als auch Doppel und Mixed spielen kann: „Er ist ein absoluter Allrounder. Der letzte, den wir hatten, war mein Sohn Maurice.“ Und der Neuzugang, der sich nach abgeschlossenem Studium auf Jobsuche befindet, freut sich: „Aktuell spiele ich am liebsten Einzel. Doppel und Mixed haben aber auch Reize.“

An welcher Position Papendorf gemeldet wird, werde noch diskutiert. Nur so viel: „Eine neue Nummer 4 ist er nicht“, so Niesner schmunzelnd und lobt: „Wolf-Dieter ist ein Kämpfer und kann sich unheimlich gut konzentrieren.“

Und was ist das Ziel? „Wir hoffen, weiter vorn dabei zu sein. Die 2. Liga steht aber noch in den Sternen“, so Niesner. Das passt zu Papendorfs Zielen. Der 28-Jährige sagt: „Ich möchte mit dem Team oben mitspielen. Persönlich möchte ich noch mal angreifen und mich für die deutsche Meisterschaft qualifizieren.“

Ebenfalls erfreulich: Joop gab am Dienstag bekannt, dass er auch in der neuen Saison dabei ist. Das hatte wegen eines möglichen Jobwechsels nach München auf der Kippe gestanden. Jetzt ist er bei Sponsor ITSM in Fallersleben untergekommen. „Darüber sind wir alle natürlich sehr glücklich“, so Niesner.

Von Marcel Westermann

Er ist wieder zu Hause – und mit ihm die Medaille. Grund zum Feiern gab es auch gleich wieder. Doch das lag nicht an Bronze allein, das der Osloßer Wintersportler Steffen Lehmker mit der Langlauf-Staffel bei den Paralympics in Pyeongchang (Südkorea) gewonnen hatte...

20.03.2018
Sport in Gifhorn Badminton: Norddeutsche Meisterschaft - U 22: BVG-Athleten holen zweimal Bronze

Guter Auftritt bei der norddeutschen Meisterschaft: In der Altersklasse U 22 gingen am vergangenen Wochenende in Loxstedt vier Akteure des BV Gifhorn an den Start – und zwei von ihnen kehrten mit je einer Bronzemedaille zurück. Marvin Schmidt (Herrendoppel), der genauso wie Michelle Beecken und Holger Herbst eigentlich noch in der U 17 aufschlagen dürfte, sowie Lena Moses (Damendoppel) sicherten sich den dritten Platz.

19.03.2018

In der abgelaufenen Saison duellierte er sich noch auf Seiten der SG Vechelde/Lengede mit dem BV Gifhorn in der Badminton-Regionalliga – und das im lange Zeit spannenden Abstiegskampf. Nachdem beide Seiten den Klassenerhalt feiern durften, geht Wolf-Dieter Papendorf ab kommender Saison nun mit Gifhorn auf Punktejagd.

19.03.2018
Anzeige