Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Pantazis-Elf gewinnt 5:3
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Pantazis-Elf gewinnt 5:3
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 12.09.2011
Torreiches Duell: Die B-Jugend des MTV Isenbüttel (am Ball) besiegte den SV Reislingen/Neuhaus in der Landesliga mit 5:3. Quelle: Photowerk (wer)
Anzeige

Landesliga

MTV Isenbüttel – SV Reislingen/Neuhaus 5:3 (2:0). Die Gäste luden zum Toreschießen ein, Isenbüttel sagte zunächst viermal danke. MTV-Trainer Niko Pantazis: „Außerdem haben wir schönen Fußball geboten.“ Zumindest bis zur 60. Minute. „Danach haben wir Feierabend gemacht“, so Pantazis. Reislingen schlug daraus aber zu wenig Kapital, vergab zudem einen Elfer (70.). SVR-Coach Holger Grunewald: „Unser Aufbäumen kam zu spät.“
Tore: 1:0 (11.) Müller, 2:0 (21.) Schulz, 3:0 (53.) Müller, 4:0 (59.) Schlegel, 4:1 (63.) Lindemann, 4:2 (75.) Friedrich, 5:2 (79.) Schulz, 5:3 (80.) Innuso.

MTV Gifhorn – SC Union Salzgitter 3:1 (1:1). Die Gastgeber waren vom frühen 0:1 nur kurz geschockt, erspielten sich viele Chancen. „Leider haben wir sie oft kläglich vergeben“, monierte MTV-Co-Trainer Axel Herzer. Weil sein Team aber dennoch siegte, konnte er locker feststellen: „Wenn wir schon alles könnten, müssten wir ja nicht mehr trainieren.“
Tore: 0:1 (3./Foulelfmeter), 1:1 (22.) Gercke, 2:1 (42.) König, 3:1 (69.) Hoffart.

Bezirksliga

SV Gifhorn – TSV Watenbüttel 6:2 (2:1). Dank einer überzeugenden Leistung blieben die drei Punkte in Gifhorn. „Das Ergebnis spricht für sich. Die Jungs haben gut gespielt und sich den Sieg absolut verdient“, sagte SVG-Trainer Andreas Krenz zufrieden.
Tore: 0:1 (10.), 1:1 (28.) Moritz Krenz, 2:1 (36.) Michel Krenz, 3:1 (42.) Moritz Krenz, 4:1 (48.) Moritz Krenz, 5:1 (54.) Gülabi, 5:2 (65.), 6:2 (76.) Aydemir.

VfB Fallersleben – FT Braunschweig II 6:0 (2:0). Ein munteres Spiel, in dem es Fallersleben versäumte, „früh nachzulegen“, so VfB-Trainer Timo Bamberger. Trotzdem gab‘s ein halbes Dutzend VfB-Treffer. Zudem verschossen beide Teams je einen Elfer.
Tore: 1:0 (4.) Hampel, 2:0 (35.) P. Schröder, 3:0 (49.) Kowalczyk, 4:0 (53.) Kowalczyk, 5:0 (75.) Pawlitke, 6:0 (79.) Pawlitke.

JSG Okertal – TV Jahn Wolfsburg 3:5 (2:1). In einem ansehnlichen Spiel setzte sich am Ende der TV Jahn durch. „Aber auch wir hätten gewinnen können – wenn wir nach der Pause nicht so passiv gespielt hätten, sondern weiter offensiv nach vorn“, sagte JSG-Coach Jürgen Klose.
Tore: 1:0 (13.) Maiwald, 1:1 (17.), 2:1 (19.) Maiwald, 2:2 (50.), 2:3 (53.), 2:4 (70.), 3:4 (80.) Grete, 3:5 (80.+3).

nik/mic

Anzeige