Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Osman Al-Zein vom BC Gifhorn: Als Aufrücker zum deutschen Meister
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Osman Al-Zein vom BC Gifhorn: Als Aufrücker zum deutschen Meister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 23.04.2018
Deutscher Meister: Osman Al-Zein vom BC Gifhorn gewann bei den internationalen U-17-Titelkämpfen im Halbmittelgewicht. Quelle: privat
Binz

Als Landesmeister hatte Al-Zein das DM-Ticket eigentlich gelöst – allerdings im niedrigeren Weltergewicht. „Dafür hätte Osman aber viel zu viel Gewicht machen müssen“, erklärt BCG-Trainer Vitali Boot, der gemeinsam mit Vater Bilal Al-Zein entschied, dass das Nachwuchs-Ass eine Gewichtsklasse aufsteigen soll.

Dass der Gifhorner, nachdem er als Auffüller den Sprung ins Teilnehmerfeld geschafft hatte, so durchstartete, kommt allerdings nicht von ungefähr. Osman Al-Zein hatte bereits zwei deutsche Titel in der Tasche, verfügt über viel Qualität. „Als Rechtsausleger ist er für viele Gegner unangenehm“, weiß Boot. Und: „Er hat ein gutes Auge, ist kein Schläger – aber wenn er schlägt, dann sehr präzise.“

Das mussten auch seine DM-Gegner erfahren. Nach einem Freilos feierte das BCG-Talent RSC-Erfolge gegen den Hessen Hasan Ismael (in der ersten Runde) und gegen seinen thüringischen Finalkontrahenten Ali Reza Ayubi (in Runde drei) – damit war der Titelgewinn perfekt. „Überraschend kam er für mich nicht, in meinen Augen war Osman klarer Favorit“, so Boot. „Ich bin natürlich zufrieden.“

Auch mit Gifhorns zweitem Starter Hasbulat Idiev. Der Leichtgewichtler gewann zum Auftakt klar nach Punkten gegen den Sachsen Idris Zhamaldinow, musste sich dann aber im Viertelfinale dem späteren Finalisten und zum besten Kämpfer des Turniers gekürten Nikita Ulyanov (Sachsen-Anhalt) geschlagen geben. Boot: „Hasbulat fehlt noch Erfahrung.“

Von Nick Heitmann

Der Gifhorner Lauftag hat auch bei seiner fünften Auflage am Sonntag in der Flutmulde wieder viele kleine Geschichten geschrieben. Wie die des Marathon-Siegers, der anfangs locker plaudernd unterwegs war, um dann doch vom Ehrgeiz gepackt zu werden. Oder die vom 5000-Meter-Rennen mit Slalom-Einlage. „Wir sind absolut zufrieden“, freute sich Organisator Stefan Hölter über eine Veranstaltung mit knapp 600 Startern und Happy End.

22.04.2018

Seit 1968 im Dienste der Unparteiischen: Wolfgang Gollnick vom FC Oerrel feierte 50-jähriges Jubiläum – und kann auf eine stattliche Karriere zurückblicken. Die Anfänge liegen jedoch nicht im Gifhorner Nordkreis...

20.04.2018

Was lange währt, wird endlich gut: Das kann jetzt auch das Oberliga-Team des BV Gifhorn sagen. Bereits vor Ostern hatte Badminton-Trainer Hans Werner Niesner Verstärkungen für die zweite Mannschaft angekündigt – doch es dauerte länger. Nun aber steht fest: Carolin Walkhoff und Björn Momper schließen sich dem BVG an. Damit sind die Personalplanungen abgeschlossen.

17.04.2018