Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Osloß: Loos und Möhle stark in den M-Prüfungen
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Osloß: Loos und Möhle stark in den M-Prüfungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Knapp geschlagen: Nadine Loos vom RFV Zum Luisenhof erreichte beim Reitturnier in Osloß bei der Springprüfung M* auf Nemesio Platz zwei. Quelle: Torben Niehs
Osloß

Der RFV hatte vorab erneut alles getan, um ein optimales Turnier auf die Beine zu stellen. „Wir hatten zudem eine große Unterstützung vom Sportverein, was unter anderem die Platzbewässerung und den Parcours-Aufbau betrifft. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken“, freute sich Ralf Prinke, erster Vorsitzender des RFV und bilanzierte: „Die äußeren Umstände waren ideal.“

Dazu hatte auch der kräftige Regen am Donnerstagabend beigetragen. „Das hat die Wettkämpfe entspannt gemacht und alles ein wenig entstaubt“, sagte Prinke. Der Niederschlag dürfte auch den Reitern zugute gekommen sein. Stürze gab es dennoch, verletzt hat sich aber niemand. In der höchstwertigsten Klasse des Turniers, der Springprüfung M* musste sich die Gifhornerin Loos auf ihrem Pferd Nemesio knapp geschlagen geben, landete auf Rang zwei, Möhle gewann in der Dressurprüfung M* auf ihrem Pferd Adiano.

Vom Reitverein Osloß gingen Talina Reinhold und Sarah Künstler an den Start. Letztere zeigte in der Dressur gute Leistungen, verpasste jedoch den Sprung aufs Treppchen. Reinhold setzte sich in der Dressurprüfung Klasse E durch.

Grund zur Freude hatten auch Leni Delau und Sophie Reinert. Bei der Tombola ging der Hauptpreis ursprünglich an die RFV-Vorstandsdamen Charlotte Marcks und Sonja Neuhaus. Da die beiden damit allerdings wenig anfangen konnten, schenkten sie dem Nachwuchs eine Woche auf dem Ponyhof Altenhausen bei Magdeburg. „Die Freude war natürlich sehr groß“, sagte Prinke.

Von Marcel Westermann

In der Herren-Landesliga setzten sich die Tischtennis-Freunde Wolfsburg im Stadtderby gegen Aufsteiger MTV Vorsfelde mit 9:4 durch. Der SV Jembke verlor dagegen überraschend sein Auftaktmatch gegen Neuling TTV Geismar mit 6:9.

In der Tischtennis-Verbandsliga setzten die Herren des TTC Gifhorn ihren Saisonauftakt durch eine 4:9-Niederlage bei Aufsteiger Arminia Hannover in den Sand. Dabei war es mit einer 2:0-Führung für die Windmühlenstädter sogar gut angelaufen.

Der Glüsinger Peter Kluge startet bei der Ruder-WM in Bulgarien mit dem Deutschland-Vierer – am Sonntag geht’s ums Halbfinale.

08.09.2018