Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Nationalteam trainiert in Gifhorn, EM-Boykott droht
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Nationalteam trainiert in Gifhorn, EM-Boykott droht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 06.03.2018
Nationalmannschafts-Training: Hanna Rademacher (v.) und Co. übten fünf Stunden in der Gifhorner OHG-Halle. Quelle: Michael Franke
Gifhorn

Nationaltrainer David Zentarra musste am vergangenen Samstag ebenso passen wie die Gifhornerin Janina Kolmer. „Sie hat sich natürlich geärgert, wird aber auf jeden Fall eine weitere Chance bekommen“, erklärte A.-Oglou. Neben Sportlern aus Hagen, Münster und Lippstadt waren fünf heimische Asse in der OHG-Halle vertreten.

Die fünfstündige Veranstaltung lohnte sich aber nicht nur für Hanna Rademacher, Rieka Tiede, Maria Zachou, Tarik Kaufmann und Sem Kostrewa, sondern auch für den CP-Coach: „Ich konnte ein paar Sachen für unser Training mitnehmen.“ Am 2. Juni trifft sich Deutschlands Elitekader erneut zu einer Übungseinheit in Gifhorn.

Der Höhepunkt des Federfußball-Jahres sollten eigentlich die Europameisterschaften in Polen sein – doch möglicherweise hoffen auch die Gifhorner vergeblich auf eine Teilnahme. Denn: Frankreich ruft zu einem EM-Boykott auf, laut einer Rund-Mail will sich der deutsche Verband anschließen. „Das Problem soll sein, dass Polen selbst keine aktiven Sportler stellt“, so A.-Oglou. „Ich bin der Meinung, dass solche Titelkämpfe die beste Werbung wären, um das zu ändern.“

Von Nick Heitmann

Angekommen! Am späten Montagnachmittag bezog Steffen Lehmker sein Zimmer im paralympischen Dorf in Pyeongchang. Schon jetzt hat der Biathlet aus Osloß ein Highlight hinter sich: Das Treffen mit Bundespräsident Fank-Walter Steinmeier am Flughafen in Frankfurt, bevor es Richtung Südkorea ging.

05.03.2018

In der Tennis-Nordliga der Damen kann das Heimspiel für Gifhorn eine Vorentscheidung bringen.

02.03.2018

Das Federfußball-Nationalteam übt am Samstag in der Gifhorner OHG-Halle. Mit dabei sind sechs Asse vom heimischen Klub Chinese Pegasus.

02.03.2018