Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sport in Gifhorn Müller verletzt sich nach tollem Start
Sportbuzzer Sportmix Sport in Gifhorn Müller verletzt sich nach tollem Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 11.01.2019
Hat Verletzungspech: Mia-Sophie Müller.
Fudschaira

Doch der Reihe nach: Am Persischen Golf will Müller Weltranglisten-Punkte sammeln. Und der Start gelang. Dank zweier 6:0, 6:0-Erfolge ging’s im Blitztempo durch die Qualifikation, „da habe ich sehr gut gespielt“, freute sich die 14-Jährige.

In der ersten Hauptrunde wartete die an Nummer 6 gesetzte Georgierin Tamari Gagoshidze. „Im ersten Satz hatte ich etwas zu viel Respekt, habe viele Spiel- und Break-Punkte nicht genutzt“, haderte Müller mit dem 0:6. Im zweiten Satz machte sie aus einem 0:4 zwischenzeitlich ein 5:4, verlor dann aber mit 5:7 – das Einzel-Aus.

Im Doppel erreichte die Tiddischerin wenig später mit Amelie-Christin Janßen (Hannover) das Viertelfinale. Allerdings unter Schmerzen. Das Duo führte gegen Maelle Leclercq/Renee van Bommel (Frankreich/Niederlande) mit 7:5, 5:4, als Müller umknickte. „Ich konnte kaum noch laufen, habe mir aber gesagt, dass ich das hier jetzt zu Ende spiele.“ Müller/Janßen gewannen mit 7:5, 5:7, 10:8.

Eine Willensleistung, die sich tag darauf nicht wiederholen ließ. Gegen die topgesetzte Paarung Lea Maguin/Anastasia Rakita (Schweiz/Russland) musste die 14-Jährige mit ihrer Doppelpartnerin beim Stand von 1:2 aufgegeben. „Mein Fuß war sehr dick und blau“, so Müller. „Ich muss mal gucken, ob ich das Turnier in Dubai spielen kann.“

Von Nick Heitmann

Die fünfwöchige Spielpause in der Nordliga ist für die Tennisspielerinnen des TC Grün-Weiß beendet, heute (14 Uhr) gastieren sie beim punktlosen Schlusslicht TG Düsternbrook. Den Begriff „Pflichtsieg“ nimmt Djordje Djuranovic zwar nicht in den Mund – das, was er formuliert, klingt freilich genauso. „Wir müssen das Spiel gewinnen“, sagt Gifhorns Coach.

11.01.2019

Deckel-drauf-Tage beim BV Gifhorn: Der heimische Badminton-Regionalligist hat die Hauptstadt zu Gast und will die letzten Zweifel am Klassenerhalt ausräumen. Los geht’s am Samstag (16 Uhr) gegen die SG EBT Berlin II, ehe das Sonntag-Spiel (10 Uhr) gegen die Berliner Brauereien ein ganz besonderer Heimabschluss in der OHG-Halle werden könnte. Denn auch die Brauereien können einen Deckel drauf machen...

14.01.2019

In der Herren-Verbandsliga stehen zum Tischtennis-Rückrundenstart für den Tabellenvorletzten TTC Gifhorn zwei überaus knifflige Partien auf dem Programm. Auch die Oberliga-Damen des SSV Neuhaus sind zweimal gefordert – und damit hat auch eine Zwölfjährige zu tun...

10.01.2019